Inkontinenzmaterial

  1. op=op

    Tena Slip Original Plus Small (plastic buitenkant)
    TENA Slip Original Plus Small (Kunststoff-Außenseite)

    Der TENA Slip Original Plus Small (außen aus Kunststoff) ist der leichteste Slip im TENA Sortiment. Dennoch hat er eine sehr große Aufnahmekapazität: über 1,5 Liter (wenn er vollständig in Flüssigkeit getaucht ist). Der Slip bietet hervorragenden Schutz, maximale Absorption und garantierte Trockenheit. Es ist auch für Stuhlinkontinenz geeignet. Der Flexifit Taillengummi erhöht die Passform und verhindert das Auslaufen. Die Bänder können nachjustiert werden, ohne zu reißen. Das Original ist semi-atmungsaktiv: die Seitenklappen sind atmungsaktiv, der saugfähige Teil hat eine Kunststofffolie auf der Außenseite.

    Zum Produkt
    16,87 €

    Artikelnummer: 211426

    Inhalt: 30 Stück

  2. Attends CoverDri Plus 60 x 90 centimeter
    Attends Cover Dri Plus 60 x 90

    Die Attends Cover Dri Plus 60 x 90 Einmal-Schutzunterlagen sind speziell für den Schutz von Oberflächen wie Betten, Matratzen und Stühlen konzipiert. Das Produkt verfügt über eine einzigartige obere Schicht mit absorbierenden Zwischenlagen, die Feuchtigkeit schnell und effizient aufnehmen und in Gel umwandeln. Absorption: 1325 ml.

    Zum Produkt
    16,36 €

    Artikelnummer: 203965

    Inhalt: 50 Stück

  3. Attends CoverDri Super 60 x 90 centimeter
    Attends Cover Dri Super 60 x 90

    Attends Cover Dri Super 60 x 90 Einmal-Schutzunterlagen sind speziell für den Schutz von Oberflächen wie Betten, Matratzen und Stühlen konzipiert. Das Produkt verfügt über eine einzigartige obere Schicht mit absorbierenden Zwischenlagen, die Feuchtigkeit schnell und effizient aufnehmen und in Gel umwandeln.

    Zum Produkt
    18,69 €

    Artikelnummer: 203989

    Inhalt: 50 Stück

    • Lieferzeit
      1-2 Werktage
      Unsere Kunden geben uns eine 9 - mit
      Kiyoh
      Niedrige Preise
      Immer!
  4. Tena Slip Plus Extra Small
    TENA Slip Plus Extra Small

    Der TENA Slip Plus Extra Small ist der leichteste Slip im Sortiment von TENA. Dennoch hat er eine sehr große Aufnahmekapazität: 1,5 Liter (wenn er vollständig in Flüssigkeit getaucht ist). Der Slip bietet hervorragenden Schutz, maximale Absorption und garantierte Trockenheit. Es ist auch für Stuhlinkontinenz geeignet. Der Flexifit Taillengummi erhöht die Passform und verhindert das Auslaufen. Die Bänder können nachjustiert werden, ohne zu reißen. TENA-Slips verfügen außerdem über die FeelDry-Technologie, die für hervorragende Trockenheit sorgt, sowie über einen doppelten Kern, der Urin schnell absorbiert und vom Körper fernhält.

    Zum Produkt
    15,02 €

    Artikelnummer: 710473

    Inhalt: 30 Stück

  5. op=op

    Tena Comfort Original Maxi (plastic buitenkant)
    TENA Comfort Original Maxi (Kunststoff-Außenseite)
    TENA Comfort Original Maxi (Außenhülle aus Kunststoff) ist für die Verwendung mit Fixierhosen oder eng anliegenden Hosen vorgesehen. Die anatomische Form sorgt für Komfort und Sicherheit und die FeelDry-Oberschicht garantiert lang anhaltende Trockenheit. Der Urin-Indikator an der Außenseite zeigt an, wann die Binde gewechselt werden muss, und macht eine gründliche Kontrolle überflüssig. Dieser Vorlage hat ein Fassungsvermögen von 2900 Millilitern.
    Zum Produkt
    18,41 €

    Artikelnummer: 219028

    Inhalt: 28 Stück

  6. Seni Active Plus pants Medium
    Seni Active Plus pants Medium

    Seni Active Plus Pants Medium sind Inkontinenzhosen für Frauen und Männer mit schwerer Harninkontinenz. Absorptionskapazität Seni Active Plus M: 2000 ml.

    Zum Produkt
    10,07 €

    Artikelnummer: 5212

    Inhalt: 10 Stück

  7. Super Seni Trio slips Large
    Super Seni Trio slips Large

    Super Seni Trio Slips Large Inkontinenzslips haben eine besonders hohe Saugfähigkeit und sind für Frauen und Männer mit sehr starker Inkontinenz geeignet. Dank der anatomischen Passform mit elastischem Bund sitzt der Slip perfekt. Die elastischen Verschlüsse sind mehrfach wiederverschließbar. Feuchtigkeitsschutzkanten an den Seiten bieten zusätzlichen Schutz vor Undichtigkeiten. Der Slip hat einen doppelten saugfähigen Kern mit antibakteriellem Super Absorber, der Feuchtigkeit schnell aufnimmt und die Entstehung von unangenehmen Gerüchen verhindert. Absorptionskapazität Super Seni Trio L: 3400 ml.

    Zum Produkt
    14,01 €

    Artikelnummer: 3313

    Inhalt: 10 Stück

  8. Super Seni Trio slips Medium
    Super Seni Trio slips Medium

    Super Seni Trio Slip Medium Inkontinenzslips haben eine besonders hohe Saugfähigkeit und sind für Frauen und Männer mit sehr starker Inkontinenz geeignet. Dank der anatomischen Passform mit elastischem Bund sitzt der Slip perfekt. Die elastischen Verschlüsse sind mehrfach wiederverschließbar. Feuchtigkeitsschutzkanten an den Seiten bieten zusätzlichen Schutz vor Undichtigkeiten. Der Slip hat einen doppelten saugfähigen Kern mit antibakteriellem Super Absorber, der Feuchtigkeit schnell aufnimmt und die Entstehung von unangenehmen Gerüchen verhindert. Absorptionskapazität Super Seni Trio M: 3000 ml.

    Zum Produkt
    9,73 €

    Artikelnummer: 3312

    Inhalt: 10 Stück

  9. Super Seni Trio slips Small
    Super Seni Trio slips Small

    Super Seni Trio Slip Small Inkontinenzslip mit besonders hoher Saugfähigkeit für Frauen und Männer mit sehr starker Inkontinenz. Dank der anatomischen Passform mit elastischem Bund sitzt der Slip perfekt. Die elastischen Verschlüsse sind mehrfach wiederverschließbar. Feuchtigkeitsschutzkanten an den Seiten bieten zusätzlichen Schutz vor Undichtigkeiten. Der Slip hat einen doppelten saugfähigen Kern mit antibakteriellem Super Absorber, der Feuchtigkeit schnell aufnimmt und die Entstehung von unangenehmen Gerüchen verhindert. Absorptionskapazität Super Seni Trio S: 2600 ml.

    Zum Produkt
    9,67 €

    Artikelnummer: 3311

    Inhalt: 10 Stück

    • Lieferzeit
      1-2 Werktage
      Unsere Kunden geben uns eine 9 - mit
      Kiyoh
      Niedrige Preise
      Immer!
  10. Super Seni Quatro slips Extra Large
    Super Seni Quatro slips Extra Large

    Super Seni Quatro Slip Extra Large ist ein Inkontinenzslip mit besonders hoher Saugfähigkeit, der für Frauen und Männer mit sehr starker Inkontinenz geeignet ist. Dank der anatomischen Passform mit elastischem Bund sitzt der Slip perfekt. Die elastischen Verschlüsse sind mehrfach wiederverschließbar. Feuchtigkeitsschutzkanten an den Seiten bieten zusätzlichen Schutz vor Undichtigkeiten. Der Slip hat einen doppelten saugfähigen Kern mit antibakteriellem Super Absorber, der Feuchtigkeit schnell aufnimmt und unangenehme Geruchsbildung verhindert. Absorptionskapazität Super Seni Quatro XL: 4600 ml.

    Zum Produkt
    11,44 €

    Artikelnummer: 3614

    Inhalt: 10 Stück

  11. Super Seni Quatro slips Large
    Super Seni Quatro slips Large

    Super Seni Quatro Slip Large Inkontinenzslip mit besonders hoher Saugfähigkeit für Frauen und Männer mit sehr starker Inkontinenz. Dank der anatomischen Passform mit elastischem Bund sitzt der Slip perfekt. Die elastischen Verschlüsse sind mehrfach wiederverschließbar. Feuchtigkeitsschutzkanten an den Seiten bieten zusätzlichen Schutz vor Undichtigkeiten. Der Slip hat einen doppelten saugfähigen Kern mit antibakteriellem Super Absorber, der Feuchtigkeit schnell aufnimmt und unangenehme Geruchsbildung verhindert. Absorptionskapazität Super Seni Quatro L: 4600 ml.

    Zum Produkt
    11,20 €

    Artikelnummer: 3613

    Inhalt: 10 Stück

  12. Super Seni Quatro slips Medium
    Super Seni Quatro slips Medium
    Super Seni Quatro Slip Medium Inkontinenzslips haben eine besonders hohe Saugfähigkeit und sind für Frauen und Männer mit sehr starker Inkontinenz geeignet. Dank der anatomischen Passform mit elastischem Bund sitzt der Slip perfekt. Die elastischen Verschlüsse sind mehrfach wiederverschließbar. Feuchtigkeitsschutzkanten an den Seiten bieten zusätzlichen Schutz vor Undichtigkeiten. Der Slip hat einen doppelten saugfähigen Kern mit antibakteriellem Super Absorber, der Feuchtigkeit schnell aufnimmt und unangenehme Geruchsbildung verhindert. Absorptionskapazität Super Seni Quatro M: 4300 ml.
    Zum Produkt
    9,84 €

    Artikelnummer: 3612

    Inhalt: 10 Stück

  13. Seni Soft Basic bedonderlegger 90x60 cm
    Seni Soft Basic Bed 90x60 cm

    Seni Soft Basic 90x60 cm ist eine extra günstige Bettschutzunterlage. Die Bettschutzunterlagen haben einen saugfähigen Zellstoffkern und eine weiche Vliesstoff-Oberschicht. Die Unterseite besteht aus einer feuchtigkeitsbeständigen, rutschfesten Folie, die ein Verrutschen verhindert. Sehr gut geeignet als zusätzlicher Schutz für Rollstuhl und Matratze im Falle von Inkontinenz. Ideal für die hygienische Pflege im Bett. Absorptionskapazität der Unterlage 90x60 cm: 900 ml.

    Zum Produkt
    11,69 €

    Artikelnummer: 4333

    Inhalt: 30 Stück

  14. Seni Man Extra Plus| Level 4
    Seni Man Extra Plus | Level 4

    Seni Man Extra Plus| Level 4 Inkontinenzeinlagen mit anatomischer Passform sind speziell für Männer konzipiert und bieten Schutz bei leichtem bis mittlerem Urinverlust. Die Einlage ist bequem und diskret zu verwenden. Die äußere Schicht ist aus atmungsaktivem Material gefertigt. Die Verteilerschicht unter der superweichen Oberschicht sorgt für eine schnelle Ableitung der Feuchtigkeit. Der Absorptionskern mit antibakteriellem Superabsorber neutralisiert Uringeruch. Feuchtigkeitssperrkanten an den Seiten bieten zusätzlichen Schutz vor Leckagen. Größe: 22,5x27 cm. Absorptionskapazität Seni Man Extra: 700 ml.

    Zum Produkt
    6,05 €

    Artikelnummer: SE-095-4L15-001-E

    Inhalt: 15 Stück

  15. Seni Care vochtinbrengende emulsie 500ml
    Seni Care feuchtigkeitsspendende Emulsion | 500ml

    Seni Care Körperemulsion für trockene Haut hat eine beruhigende Wirkung auf die Haut und macht sie geschmeidig und glatt.

    Zum Produkt
    8,03 €

    Artikelnummer: 7113

    Inhalt: 1 Stück

    • Lieferzeit
      1-2 Werktage
      Unsere Kunden geben uns eine 9 - mit
      Kiyoh
      Niedrige Preise
      Immer!
  16. Seni Care reinigingscrème 3 in 1 1000ml
    Seni Care Reinigungscreme 3 in 1 | 1000ml

    Seni Care Waschcreme 3 in 1 hat eine milde reinigende, pflegende und schützende Wirkung, ohne den natürlichen Hydrolipidmantel der Haut anzugreifen.

    Zum Produkt
    12,79 €

    Artikelnummer: 7116

    Inhalt: 1 Stück

  17. Seni Care crème voor de droge en ruwe huid 100ml
    Seni Care Creme für trockene und raue Haut | 100ml
    Seni Care Creme mit 10% Urea hat eine effektive nährende, fettende und feuchtigkeitsspendende Wirkung auf die raue und rissige Haut an Knien, Füßen und Ellenbogen.
    Zum Produkt
    3,23 €

    Artikelnummer: 7111

    Inhalt: 1 Stück

  18. Seni Care washandjes met folielaag 50 stuks
    Seni Care Waschlappen mit Folienschicht | 50 st.

    Einmal-Waschhandschuhe mit einer Folienbeschichtung im inneren, gemacht von weichem, saugfähigem Material. Schützt die Hand bei der hygienischen Pflege.

    Zum Produkt
    6,64 €

    Artikelnummer: 7202

    Inhalt: 50 Stück

  19. Seni Care slabben met opvangzakje 100 stuks
    Seni Care Lätzchen mit Sammelbeutel | 100 st.

    Kleidung und Bettzeug werden bei den Mahlzeiten und der Körperpflege leicht schmutzig. Die Verwendung von Einweg- Schutzservietten ist die Lösung.

    Zum Produkt
    13,94 €

    Artikelnummer: 7201

    Inhalt: 100 Stück

  20. Dailee Pants Premium Super M
    Dailee Pants Premium Super M

    Dailee Pants Premium Super M ist eine sehr komfortable und zuverlässige Einweghose. Sie haben die Größe Medium und sind für Hüftgrößen von 80 - 120 cm geeignet. Die Aufnahmekapazität beträgt 2200 ml.

    Zum Produkt
    18,64 €

    Artikelnummer: I0200131

    Inhalt: 14 Stück

Artikel 1-20 von 459

Absteigend sortieren

Inkontinenzmaterial

Attends Cover Dri Super 60 x 90, Eine Art InkontinenzmaterialTENA Slip Maxi Medium, Eine Art Inkontinenzmaterial

TENA Pants Maxi Medium, Eine Art Inkontinenzmaterial

 

TENA Pants Maxi Medium, Attends Cover Dri Super 60 x 90 und TENA Slip Maxi Medium

Inhaltsübersicht

  • Inkontinenzmaterial: von allen Zeiten
  • Welche Inkontinenzmaterialien gibt es?
  • Die Wahl des richtigen Inkontinenzmaterials
  • Welche Inkontinenzmaterialien für ungewollten Stuhlverlust?
  • Warum haben Männer ihre eigenen Inkontinenzprodukte?
  • Inkontinenzhosen benutzen oder nicht?
  • Wie oft sollten Sie das Inkontinenzmaterial wechseln?
  • Welche Inkontinenzmaterialien für die Nacht?
  • Verwendung von Inkontinenzmaterial: Falten und Aufblasen
  • Plastikhosen, was ist der Unterschied zu einem atmungsaktiven Produkt
  • Plastikhosen, verwenden oder nicht verwenden?
  • Hautpflege bei Inkontinenz
  • Inkontinenzmaterial online kaufen: Worauf ist zu achten?

Inkontinenzmaterial: von allen Zeiten

Inkontinenz ist von allen Zeiten. Das Gleiche gilt für die Verwendung von Inkontinenzmaterialien zur Sammlung von Urin und Fäkalien, auch wenn diese in der Vergangenheit sehr primitiv waren. Pflanzenblätter und Tierhäute waren in der Antike das Rohmaterial für Windeln.

Später wurden Tücher aus Baumwolle und Leinen eingeführt. Nach dem Gebrauch wurden sie ausgespült und in der Sonne, am Feuer oder am Herd getrocknet. Als das Wissen über Bakterien zunahm, begannen die Mütter, die Baumwollwindeln in Wasserkochern zu kochen. Dies war eine zeit- und energieaufwendige Tätigkeit.

Die Vorläuferin der Windel, wie wir sie heute kennen, wurde in den 1950er Jahren von der amerikanischen Mutter Marion Donovan erfunden. Das erste fertigte sie aus einem Duschvorhang und später aus Fallschirmseide. Bald erschienen die ersten Wegwerfwindeln. Diese hatten nur eine geringe Absorptionskapazität und waren daher teuer in der Anwendung.

Sauberer Papierzellstoff - Zellulose - erwies sich als geeignete Füllung, aber die Wegwerfwindeln waren immer noch dick und schwer. Dies änderte sich, als der Zellulose ein superabsorbierendes Polymer (SAP) zugesetzt wurde. Dieses SAP-Granulat ist die Revolution, die es Windeln heute ermöglicht, extrem große Mengen an Urin zu absorbieren. Sie saugen ihn auf, verwandeln ihn in ein Gel und kapseln unangenehme Gerüche ein. Das Granulat kann bis zum 1000-fachen seines Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen!

Das Gewicht einer Wegwerfwindel ist also nur noch halb so hoch wie vor 15 Jahren. Und die Industrie arbeitet ständig an der Verbesserung von Inkontinenzmaterial. Sie werden immer dünner, können mehr absorbieren, halten unerwünschte Gerüche besser zurück und dichten an Beinen und Taille besser ab, so dass die Gefahr des Auslaufens immer geringer wird.

 

Welche Inkontinenzmaterialien gibt es?

Wenn Sie unter Inkontinenz leiden, gibt es unzählige Produkte, die Ihnen helfen können, das Problem zu lindern. Von Windeln bis zu Slipeinlagen, von Matratzenschützern bis zu Hautpflegeprodukten. Es kann jedoch einige Zeit dauern, das richtige Inkontinenzmaterial zu finden.


Welche Arten von Inkontinenzmaterialien gibt es?

Der erste Begriff, der einem in den Sinn kommt, wenn es um unfreiwilligen Urinverlust geht, ist: die Windel. Wikipedia sagt dazu: "Eine Windel ist ein saugfähiges Kleidungsstück, das im Allgemeinen von Menschen und manchmal auch von Tieren verwendet wird. Dazu gehören Säuglinge und Kleinkinder (oder Tiere wie Affen), die nicht intelligent sind, oder Menschen, die inkontinent sind, wie es (teilweise) bei älteren Menschen und körperlich oder geistig Behinderten der Fall sein kann.

Windel ist daher ein Sammelbegriff. Für Erwachsene ziehen wir es vor, über die verschiedenen Arten von Produkten zu sprechen:

• Höschen, auch Windelhosen oder Inkontinenzhosen genannt.
• Slips, die 'Erwachsenenwindel', in Belgien nennt man sie 'Sticky Pamper'.
• Einlage, auch bekannt als Slipeinlage.
• Flex, ein Hüftgurtsystem, das häufig in Pflegeeinrichtungen verwendet wird.


Inkontinenzmaterial: Pants oder Inkontinenzhosen

TENA Men Active Fit Small/Medium, Eine Art Inkontinenzmaterial speziel für Männer  TENA Pants Maxi Medium, Eine Art Inkontinenzmaterial für Frauen und Männer

TENA Men Active Fit Small/Medium und TENA Pants Maxi Medium

Inkontinenzhosen sind Shorts, in die man einfach hinein- und wieder herausschlüpft. Sie sind normaler Unterwäsche sehr ähnlich, nur dass sie aufgrund der verwendeten Baumwolle etwas dicker sind. Die Hosen sind etwas teurer als zum Beispiel Slips und Inlays, haben aber auch große Vorteile.

• Sie eignen sich hervorragend zum Auffangen von Urin und/oder Fäkalien.
• Sie sind durch das Produkt gut abgesichert.
• Sie können sie nach Gebrauch vollständig wegwerfen.
• Man kann sie unter der Kleidung kaum sehen


Inkontinenzmaterialien: Slips

Slips sind der Windel, die wir von Babys kennen, am ähnlichsten. Sie werden mit Klebestreifen an der Hüfte befestigt. Nach Gebrauch kommen sie in den Mülleimer. Ein Vorteil von Slips ist, dass sie so eng wie nötig gemacht werden können, was die Gefahr des Auslaufens minimiert.

Slips sind billiger als Inkontinenzhosen. Das hat mit dem Gummiband zu tun, das in Hosen verwendet wird. Es ist sehr kostspielig, die 30 Meter Gummiband in die Hose einzubauen und gleichzeitig den Baumwollbrei und das feuchtigkeitsabsorbierende SAP-Granulat in die Hose einzubauen. Die Herstellung von Belegen ist einfacher und billiger.


Warum entscheiden sich die Menschen für Zettel?

• Die Slips sind besonders saugfähig. Zusammen mit den Inlays erreichen sie die höchste Absorption aller Produkte.
• Während eine Hose durchhängt, wenn sie zu viel Urin aufnimmt, ist dies bei einem Slip viel weniger ein Problem. Sie können sie auch wieder anbringen, damit sie wieder richtig befestigt sind.
• Die Slips sind auch für behinderte Menschen leicht zu benutzen.


Inkontinenzmaterialien: Einlagen

Die Einlagen sind Streifen aus saugfähigem Material. Sie können separat in enganliegenden Hosen oder in speziellen Fixierhosen verwendet werden. Sie können große Mengen an Urin aufnehmen, die größten bis zu 4 Liter.

Auf dem Markt gibt es viele verschiedene Einsätze. Sie unterscheiden sich durch das Material, aus dem sie hergestellt sind, die Menge an Feuchtigkeit, die sie aufnehmen können, und das Modell.

Bitte verwechseln Sie Slipeinlagen nicht mit Damenbinden. Es handelt sich dabei um sehr dünne Binden, die vor allem dazu dienen, leichte Regelblutungen und Flüssigkeitsabsonderungen aufzufangen. Damenbinden enthalten nur Baumwollzellstoff, der kaum in der Lage ist, Feuchtigkeit aufzunehmen und zu speichern.

Die feuchtigkeitsabsorbierenden SAP-Granulate in Inkontinenzmaterial sorgen dafür, dass der Urin absorbiert und in ein Gel umgewandelt wird, das keine Feuchtigkeit mehr abgibt. Damenbinden enthalten dieses Granulat nicht.


Einsätze in Hosen

Die Menschen verarbeiten ihr Inkontinenzmaterial oft selbst. Wenn sie sich zum Beispiel unsicher fühlen, benutzen sie eine Einlage in ihrer Hose. Sie begründen das damit, dass, wenn meine Binde voll ist, sie in die Hose überläuft. Aber so funktioniert das nicht.

Wenn ein Einsatz bereits voll ist, läuft der Urin an ihm herunter, oft an den Beinen entlang. Außerdem erhöht eine Einlage in einer Hose oder einem Slip nur das Risiko des Auslaufens.


Es ist also sehr wichtig, das richtige Material zu wählen.

Es gibt jedoch spezielle Einlagen für Inkontinenzhosen oder Slips, die die Aufnahme von Urin leicht erhöhen. Dazu gehören: Attends Slip Inlay Deoplus, Depend Slip Inlay, Absorin Classic Einlage Midi und Maxi


Inkontinenzmaterial: Flex

Das Flex wurde von TENA als Antwort auf Fragen von Pflege- und Betreuungsfachkräften entwickelt. In der Vergangenheit wurden die Menschen zum Beispiel in Pflegeheimen von zwei Pflegekräften zur Toilette gebracht. Es gab genügend Personal, das genügend Zeit hatte, um zum Beispiel gemeinsam den Slip eines Bewohners zu wechseln. Das war praktisch, denn es ist schwierig, eine Hose im Stehen allein zu wechseln.

Heutzutage bringt eine Krankenschwester die Bewohner zur Toilette und ins Bett. Dies führt zu Problemen beim Anlegen von Inkontinenzmaterialien. Sie haben nicht genug Hände und es ist schwer. Vor allem bei größeren Menschen, die man nur schwer in die Arme nehmen kann.

Beim Anlegen eines Slips muss sich eine Krankenschwester gleichzeitig beugen und drehen, was ergonomisch gesehen eine schlechte Bewegung ist. Mit der Flex können sie aufrecht bleiben, was eine unnötige Belastung des Körpers verhindert. Das Kleidungsstück wird zunächst mit einem Band um die Taille gebunden, dann wird der absorbierende Teil auf die Vorder- oder Rückseite "geklebt".

Auf diese Weise kann die Flex leicht von einer Pflegekraft oder dem Benutzer selbst angelegt werden. Für viele Pflegende ist die Flex eine mögliche Lösung, mit der sie noch nicht vertraut sind.


Inkontinenzmaterialien: Fixierhosen

Einsätze können zusammen mit Fixierhosen verwendet werden. Diese relativ engen Hosen halten die Einlage an Ort und Stelle und sorgen für eine optimale Feuchtigkeitsaufnahme.
Es gibt Einweg-Netzhosen, wie sie bei Geburten verwendet werden. Es gibt auch Slips, die wie Boxershorts aussehen. Sie können unzählige Male verwendet werden und sind bei 60 Grad waschbar.

Wenn die richtige Einlage und die richtige Fixierhose verwendet werden, ist das Risiko eines Auslaufens minimal. Es ist eine ausgezeichnete, sichere, hygienische und erschwingliche Lösung für verschiedene Formen der Inkontinenz.


Inkontinenzmaterial: Bettunterlage / Matratzenschoner

 

Attends Cover Dri Plus 80x170, Eine Art Inkontinenzmaterial zum Bettschutz

Attends Cover Dri Plus 80x170, Eine Art Inkontinenzmaterial zum Bettschutz

Ein weiteres Problem der Inkontinenz ist, dass das Bett nass werden kann. Zum Beispiel, wenn das Inkontinenzmaterial während des Schlafs so gesättigt wird, dass es ausläuft. Oder wenn sie sich durch Hin- und Her wälzen im Schlaf verschiebt. Es gibt auch Leute, die nachts an ihrem Material herumzupfen.

In all diesen Fällen besteht die Gefahr, dass Urin und/oder Fäkalien in die Matratze eindringen. Dadurch bleibt die Matratze lange Zeit nass und gibt weiterhin unerwünschte Gerüche ab. (Übrigens verwenden auch Menschen, die übermäßig schwitzen, häufig Matratzenschoner).

Ein Matratzenschoner ist eine hervorragende Lösung für all diese Probleme. Aber welche Art von Matratzenschoner gibt es? Und welche sollten Sie wählen?


Wegwerf-Unterlagen

Einweg-Unterlagen sind dünne Matten mit Wattefüllung. Sie werden auch als Bettvorleger, Spannbettlaken oder Inkontinenzeinlagen bezeichnet.

Die oberste Schicht dieses Inkontinenzmaterials fühlt sich wie eine Art Baumwolle an. Sie enthält viele Löcher, durch die die Feuchtigkeit schnell eindringen kann. Dort wird es im "Fluff", einer Art Baumwollbrei, gespeichert. Dieses Material ist durchaus in der Lage, eine relativ große Menge an Urin aufzunehmen. Einige Hersteller behaupten, sie könnten bis zu 2 Liter Urin aufnehmen.

Es ist zu beachten, dass das Einwegpad mit diesen Mengen vollständig gesättigt ist. Das heißt, wenn man es aufhebt und hängen lässt, läuft die Feuchtigkeit einfach heraus. Sie wollen also nicht so viel Urin in einer Binde haben. Sie würden auf einer sehr nassen Unterlage liegen.

Die Unterlage der Einwegunterlage besteht immer aus einem flexiblen Kunststoff, dessen wichtigste Eigenschaft ist, dass er keine Feuchtigkeit durchlässt. Das ist natürlich auch das, was der Benutzer von diesem Matratzenschoner erwartet: dass der Urin nicht durchtropfen kann.

Inkontinenzmaterial namens Einweg-Unterlagen können natürlich auch im Stuhl, Rollstuhl und im Auto verwendet werden. Aber es gibt noch viel mehr Anwendungen: auf dem Operationstisch, beim Verbinden von Wunden, bei der Blutentnahme, beim Zahnarzt, aber auch im Hundekorb.


Wegwerfunterlagen gibt es in verschiedenen Größen:

- 40 x 60 Zentimeter
- 60 x 60 Zentimeter
- 90 x 60 Zentimeter
- 80 x 170 cm


Dieser letzte Matratzenschoner von 80 x 170 cm hat Einsteckstreifen. Diese dienen dazu, die Unterlage an ihrem Platz zu halten. Wenn Menschen schlafen, drehen sie sich mehrmals pro Nacht um. Manchmal wälzen sich die Menschen eine Zeit lang hin und her, so dass sich Laken und Decken zusammenrollen. Eine unter dem Laken liegende Bettpfanne wird sich dann ebenfalls drehen oder sogar zerknittern. Zu diesem Zeitpunkt ist das Bett nicht mehr oder nur noch teilweise geschützt.

Einsteckstreifen werden unter die Matratze gesteckt, damit die Unterlage straffer über das Bett gespannt werden kann. Die Gefahr des Verrutschens und Zerknitterns ist viel geringer, wodurch die Funktionalität des Inkontinenzmaterials erhöht und das Bett besser geschützt wird. Deshalb ist das oben genannte Produkt sehr beliebt, und zwar nicht nur bei unruhigen Schläfern.


Das waschbare Kissen

 

Abena Abri-Soft Waschbare Unterlage - 75 x 85 cm, Eine Art Inkontinenzmaterial zum Bettschutz

Abena Abri-Soft Waschbare Unterlage

Viele Menschen ziehen es vor, eine waschbare Einlage zu verwenden, anstatt eine Einwegeinlage. Dafür haben sie mehrere Gründe:

  • Waschbare Inkontinenzmaterialien sind sehr langlebig: Sie können bis zu 300-mal gewaschen werden. Dadurch haben sie eine sehr lange Lebensdauer und sparen viel Abfall in der Mülltonne.

  • Sie sind weich und bequem. Das macht sie angenehm zum Schlafen. Außerdem sind sie geräuschlos, im Gegensatz zu vielen Einwegunterlagen, die manchmal knarren, wenn man auf ihnen liegt.

  • Sie bieten einen hervorragenden Schutz gegen Feuchtigkeit. Der wasserdichte Boden macht es unmöglich, dass Urin ausläuft. Sie haben auch eine hohe Absorptionsrate, manche bis zu zwei Liter.


Auch hier gilt, dass Sie sich nicht auf eine waschbare Unterlage legen sollten, die völlig durchnässt ist. Diese Produkte enthalten kein SAP-Granulat, das Feuchtigkeit in ein Gel umwandelt.

Der Urin bleibt zwar in der Einlage gefangen, muss aber auch wieder herauskommen. Dies geschieht beim Waschen. Die synthetischen Materialien, die die Feuchtigkeit zurückhalten, geben sie wieder ab, so dass Urin und unangenehme Gerüche vollständig verschwinden.

Einweg-Bettlaken sind sehr dünne Plastikfolien, die über die Matratze gelegt oder gespannt werden, um sie zu schützen. Diese Art von Inkontinenzmaterial besteht aus einer hauchdünnen Kunststoffschicht, die mit einer Papierschicht verbunden ist. Die Laken selbst absorbieren keinen Urin. Sie halten es einfach zurück. Spannbettlaken werden auf die Matratze gelegt und unter die Matratze gesteckt, damit sie nicht verrutschen.


Die Wahl des richtigen Inkontinenzmaterials

Über Inkontinenzmaterial wird nicht immer offen gesprochen. Deshalb informieren sich die Menschen über die Produkte im Internet so gut sie können. Das Ergebnis ist oft, dass die richtigen Informationen nicht gefunden werden und die falschen Produkte ausgewählt werden. Oder sie werden unsachgemäß verwendet, was das Risiko von Leckagen erhöht oder Hautreizungen verursacht.


Hautreizungen

Dies geschieht zum Beispiel, wenn Menschen in Damenbinden oder Slipeinlagen Zuflucht suchen. Sie sind schön dünn und unter der Kleidung kaum sichtbar. Aber sie sind dafür gedacht, nur wenige Tage im Monat getragen zu werden. Sie enthalten parfümierte Substanzen, um Gerüche in Schach zu halten. Bei täglicher Anwendung besteht die Gefahr von Hautreizungen.

Slipeinlagen bestehen hauptsächlich aus Baumwolle und enthalten kaum saugfähiges Granulat, das heißt, sie können keine Feuchtigkeit speichern. Wenn Sie diese Slipeinlagen oder Damenbinden lange Zeit tragen, wird die Haut feucht. Das Ergebnis sind rissige oder rote Flecken.


Welche Inkontinenzmaterialien benötigen Sie?

Sie werden verstehen, dass wir Ihnen nicht in ein paar Sätzen sagen können, welche Inkontinenzmaterialien Sie brauchen. Wir können Ihnen jedoch ein paar Dinge nennen, die für eine gute Wahl wichtig sind.

Wie bereits erwähnt, können Sie aus einer Reihe verschiedener Produkte wählen:

Inkontinenzhosen, Slips, Einlagen oder Flex. Und für leichte Inkontinenz gibt es waschbare Inkontinenzunterwäsche. Ob Sie sich für einen Slip, eine Hose, eine Einlage oder eine Flex entscheiden, hängt weitgehend von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Es gibt jedoch eine Reihe von Unterschieden zwischen den Inkontinenzmaterialien, die für Ihre Wahl entscheidend sind.


Wie viel Urin verliere ich?

Zunächst einmal zu den Aufnahmen, die Sie benötigen.

Wenn eine Person zum ersten Mal Blasenschwäche verspürt, sind ein paar Tropfen ein großes Problem. Wenn Sie diese Menschen fragen: Wie viel Urin verlieren Sie? Die Antwort ist wahrscheinlich sehr viel, während es in Wirklichkeit nur ein paar Tropfen sind, die von den leichtesten Inkontinenzmaterialien aufgenommen werden können. Wenn jemand 100cc (eine kleine Tasse Kaffee) verliert, wird das als viel empfunden.


Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, den Urinverlust zu klassifizieren. In der folgenden Abbildung ist die Verteilung auf einer 5er-Skala dargestellt: vom Verlust einiger Tropfen bis zum Verlust des gesamten Blaseninhalts


Leichte / mittlere / schwere Inkontinenz

Häufig wird der Grad der Undichtigkeit auf einer Skala von 3 eingestuft.
- Verlieren Sie Tropfen oder Spritzer? Dies wird als Lichtstreuung bezeichnet.
- Verlieren Sie Triebe, aber können Sie noch urinieren, wenn Sie auf die Toilette gehen? Dies wird als moderate Leckage bezeichnet.
- Wenn Sie Ihre gesamte Blase entleeren, spricht man von schwerer Inkontinenz.


Leichte Inkontinenz

Bei Tropfenverlust und etwas mehr ist eine Einlage oder waschbare Inkontinenzunterwäsche die erste Wahl als Inkontinenzmaterial.

Denken Sie an Einlagen wie TENA For Men Stufe 0, 1 und 2. Aber auch die Männerprodukte von Attends, Seni, Depend und sind sehr gut geeignet.

Für Frauen gibt es die Linien von TENA Lady, Depend Verband, Attends Soft und Abena Abri-Light. Die Inkontinenzmaterialien dieser Linie bestehen aus verschiedenen Produkten, die sich in Größe und Aufnahmekapazität unterscheiden.


Mäßige Inkontinenz

Für mittlere Inkontinenz gibt es Herreneinlagen wie Seni Man Super, Absorin Mincy Normal oder zum Beispiel Attends For Men 4.

Frauen suchen einfach in den Damenlinien nach den schwereren Produkten, wie z. B. TENA Lady Super und Maxi, Abena Abri-Light Super oder Absorin Comfort Finette Maxi Night.

Männer und Frauen mit mittlerer Inkontinenz können sich für Slips wie den Abena Abri-Form mit der Nummer 1 am Ende entscheiden. Der TENA Slip Plus ist ebenfalls geeignet. Diese Slips können den ganzen Tag getragen werden, da sie eine hohe Saugfähigkeit für Menschen mit mittlerer Inkontinenz haben.

Bei leichter Inkontinenz können Sie natürlich auch eine Hose tragen. Schöne und diskrete Produkte sind die TENA Lady Pants, die TENA Men Premium Fit, die Depend Pants For Men oder die Seni Active Pants.


Schwere Inkontinenz

Für schwere Inkontinenz gibt es Einlagen wie TENA Comfort, Abena Abri-San, Depend Anatomic und Attends Contours. Alle diese Inkontinenz Produkte haben eine Linie, die sich in Größe und Absorption erhöht.

Die leichteren Produkte werden in der Regel als Normal, Plus oder Extra bezeichnet, die schwereren als Super, Maxi oder Ultima. Bei anderen Marken steigen die Zahlen, wobei die 5 immer weniger aufnimmt als die 10.

Das Gleiche gilt für alle Slips, Inkontinenzhosen und Flex-Produkte. Sie alle haben eine höhere Saugfähigkeit. Wiederum Begriffe wie Leicht, Normal, Plus oder Zahlen wie 5 oder 6 für leichtere Inkontinenzmaterialien. Die schwereren Modelle heißen Super, Maxi und Ultima.

 

Wichtig zu wissen!

Der größte Einlass hat einen Schlupf und eine Einlage. Die Hose nimmt weniger Urin auf. Wenn Sie also nicht mehr selbst auf die Toilette gehen, saugt die Hose wahrscheinlich nicht genug auf, was zu einem Auslaufen führt.

Sie befestigen das Höschen selbst mit Klebestreifen. Man kann sie also so fest wie nötig am Körper befestigen. Das macht das Höschen zu einer sehr sicheren Lösung für Tag und Nacht.
Ein Einsatz ist leicht zu ersetzen. Man nimmt sie einfach aus der Unterwäsche oder Fixierhose heraus und setzt eine neue ein. Das macht sie sehr geeignet für Reisen und für weniger mobile Menschen.

Haben Sie Schwierigkeiten, Ihre eigene Hose anzuziehen? Dann sind Hosen nicht die Lösung für Sie, denn Sie ziehen sie an wie Ihre eigene Unterwäsche.

Welche Inkontinenzmaterialien bei unerwünschtem Stuhlverlust?
Es besteht ein großer Unterschied zwischen dem Sammeln von Urin und Fäkalien. Der Urin dringt schnell in das Material ein und wird von superabsorbierenden Granulaten in ein Gel verwandelt. Stärkere Hocker bleiben auf dem Material liegen und saugen sich nicht mit ihm voll.

Die Hauptfunktion von Inkontinenzmaterial besteht darin, das Auslaufen zu verhindern und unerwünschte Gerüche auf ein Minimum zu beschränken.

Bei Stuhlinkontinenz gibt es grundsätzlich 3 Lösungen (die Flex lassen wir hier außer Acht): Einlagen, ein Slip (die Windel, die man sich auf die Hüfte klebt), Inkontinenzhose.
Es gibt auch spezielle Einlagen für fäkale Verluste, wie die Attends F6 und die Abena Abri-San Premium Special - Faeces.


Welche Lösung Sie wählen, hängt von mehreren Faktoren ab:

• Wie viel Stuhlgang Sie haben.
• Ob Sie auch Urin verlieren.
• Wenn Sie bestehen.
• Ob der Ausfluss dick oder dünn ist.
• Mit welchem Material Sie sich am wohlsten fühlen.


Vorteile des Inlays:

• Sie können sie einfach unterwegs austauschen, wenn Sie sie verloren haben.
• Sie sind relativ billig in der Anwendung.
• Es gibt sie in vielen verschiedenen Formen und Größen. Wenn sich ein Einsatz als zu klein erweist, können Sie einen größeren Einsatz wählen.


Vorteile des Zettels:

• Sie befestigen sie selbst, so dass sie sicher um den Körper herum befestigt sind. Damit ist die Möglichkeit einer Leckage praktisch ausgeschlossen.
• Diese Art von Inkontinenzmaterialien haben eine sehr hohe Absorptionskapazität, was wichtig ist, wenn man auch völlig inkontinent ist.
• Es gibt sie in allen möglichen Größen, so dass Sie immer ein Produkt finden können, das Ihren Bedürfnissen entspricht.
Vorteile der Inkontinenzhose:
• Viel Elastik für einen guten Sitz, der das Risiko des Auslaufens minimiert.
• Fühlt sich an wie eine Hose und ist auch so, was viele Menschen schätzen, weil sie so weniger an ihre Inkontinenz erinnert werden.


Tipps für die Auswahl des richtigen Materials bei Stuhlinkontinenz:

  • Wenn der Stuhl dick ist und Sie keinen Urin verlieren, wählen Sie ein Inkontinenz Produkt mit geringer Saugfähigkeit. Dicker Stuhl saugt sich nicht in eine Inkontinenzeinlage ein, daher brauchen Sie keine hohe Saugfähigkeit. Mit Materialien, die weniger absorbieren, können Sie Geld sparen.

  • Wenn Sie einen Einsatz auswählen, wollen Sie natürlich den Kleinstmöglichen. Der Vorteil liegt auf der Hand: keine dicke Schicht in der Unterwäsche und damit weniger Gefahr, dass andere sie sehen oder hören. Der Nachteil ist, dass der Stuhlgang darunter hervortreten kann. Es kommt also immer darauf an, die richtige Größe zu finden. Wenn Sie nur wenig abgenommen haben und in der Lage sind, Ihre Kleidung zu wechseln, reicht ein kleineres Kleidungsstück aus. Wenn Sie viel verlieren und nicht immer in der Lage sind, es zu wechseln, brauchen Sie größeres Inkontinenzmaterial.

  • Ein Nachteil der Hosen ist, dass man beim Umziehen auf sie stoßen kann. Sie zerreißen die Hose beim Wechseln selbst. Es besteht dann die Gefahr, dass die Fäkalien Ihre Beine treffen. Dies erfordert einiges an Geschick. Wenn es Ihnen schwerfällt, Hosen anzuziehen, sind Hosen vielleicht nicht die Lösung für Sie. Es kann sein, dass Sie sich auf einer Toilette umziehen müssen, wobei die Hose wie eine Unterhose angezogen werden muss. Fragen Sie sich, ob Sie das schaffen können.

 

Warum haben Männer ihr eigenes Inkontinenzmaterial?

Einlagen, Slips und Pants: Im Prinzip können sie alle sowohl von Männern als auch von Frauen verwendet werden. Für Männer gibt es jedoch eigene Inkontinenzprodukte, die meist "For Men" genannt werden.

Und warum?

Noch vor einigen Jahrzehnten musste jeder eine schlechtsitzende, Unisexe Inkontinenzwindel tragen. Glücklicherweise haben sich die Dinge geändert. Die Hersteller von Inkontinenzprodukten wissen, dass Männer und Frauen unterschiedliche Bedürfnisse haben, wenn es um Inkontinenzprodukte geht.

Der Hauptgrund dafür ist der Unterschied in der Anatomie von Männern und Frauen. Inkontinenzprodukte für Frauen haben überwiegend einen niedrigeren Absorptionsbereich, während Männer mehr Schutz im vorderen Bereich benötigen. Inkontinenzprodukte für Männer können nicht von Frauen verwendet werden. Und in den meisten Fällen sind die spezifischen Frauenprodukte für Männer weniger geeignet.


Die Größe

Auch bei den Größen gibt es Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Deshalb gibt es Hersteller wie Depend und TENA, die sich dafür entschieden haben, Hosen speziell für Männer oder Frauen herzustellen. Sie stellen Hosen her, die besser auf die Bedürfnisse und den Körper von Männern und Frauen abgestimmt sind.

Dies erhöht den Komfort und schützt den Benutzer besser. Denn schlechtsitzende Hosen führen zu Reibung und Scheuerstellen, die Unfälle verursachen können.

Und dann ist da natürlich noch die Vermarktung der Produkte. Männer ziehen es vor, ein Produkt zu kaufen, das nach Angaben des Herstellers speziell für sie hergestellt wurde. Dies wird durch dunkle Farben und kühle Drucke unterstrichen. Für Frauen werden elegante Inkontinenzhosen und Einlagen mit Blumendruck hergestellt.


Inkontinenzhosen benutzen oder nicht benutzen?

Wenn Menschen inkontinent werden, sind sie oft versucht, Inkontinenzhosen zu benutzen. Diese Art von Inkontinenzmaterial sind in den letzten Jahren sehr beliebt geworden.


Dafür gibt es eine Reihe von guten Gründen:

- Sie eignen sich hervorragend zum Auffangen von Urin und/oder Fäkalien.
- Sie fühlt sich an und trägt sich wie normale Unterwäsche.
- Sie lassen sich nach Gebrauch leicht aufreißen und wegwerfen.
- Sie sind unter der Kleidung kaum sichtbar.
- Er knarrt nicht beim Tragen.

Allerdings hat dieses Art von Inkontinenzmaterial auch Nachteile. Es gibt sie in verschiedenen Größen, aber immer geht es um zwei Maße: das der Hüfte und das der Beine. So kann es passieren, dass die Hose zwar am Bauch gut sitzt, aber an den Beinen nicht ganz richtig. Bei dünnen Beinen ist zu viel Platz, und bei dickeren Beinen können die Gummibänder in den Beinöffnungen zu eng werden.
Bei Slips oder Fixierhosen ist es wahrscheinlicher, dass das Produkt sowohl an der Taille als auch an den Beinen gut sitzt.


Herausziehen

Ein weiterer Nachteil der Inkontinenzhose ist, dass man bei jedem Wechsel die gesamte Kleidung ausziehen muss. Dieses Problem besteht nicht bei Einlegesohlen, bei denen nur die Hose heruntergenommen werden muss, um das Produkt zu wechseln.

Ein häufiger Fehler bei Hosen ist, dass ihnen ein Einsatz hinzugefügt wird. Die Leute denken, dass sie dadurch länger mit ihren Hosen auskommen. Sie sind jedoch nicht für diesen Zweck gedacht. Wenn die Einlage gesättigt ist, fließt der Urin nicht durch sie hindurch. Stattdessen tritt es an den Seiten aus und läuft an den Beinen herunter.


Kosten

Ein weiterer Grund, warum sich viele Menschen nicht für diese Art von Inkontinenzmaterial entscheiden, ist, dass Hosen viel teurer sind als Einlagen und Slips. Der Grund dafür ist, dass für die Herstellung von Hosen eine Menge Elastik benötigt wird. Es handelt sich um ein kompliziertes Herstellungsverfahren, das für den Verbraucher mit deutlich höheren Kosten verbunden ist.

Und dann ist da noch das Umweltargument. Die Herstellung, die Verwendung von Materialien und die Verarbeitung der Hosen sind schädlicher als andere Inkontinenz Produkte.


Nehmen Sie Ihre eigene Bewertung vor

Trotz der Nachteile und dank der vielen Vorteile entscheiden sich viele inkontinente Menschen für den Komfort und das sichere Gefühl einer Hose.


Wie oft sollten Sie das Inkontinenzmaterial wechseln?

Es gibt eine Reihe von Gründen für den Austausch von Inkontinenzmaterialien:

• Sie ist gesättigt.
• Es beginnt zu lecken.
• Die Haut wird gereizt.
• Die Klebestreifen lösen sich ab.
• Sie riechen unangenehme Gerüche.

Natürlich entscheiden Sie selbst, wann und wie oft Sie Ihr Inkontinenzmaterial wechseln. Fühlen Sie sich wohler, wenn Sie sich öfters umziehen? Das ist kein Problem. Es verhindert unangenehme Gerüche und bleibt trocken, was das Risiko von Hautreizungen verringert.

Doch was empfehlen Inkontinenzpflegerinnen und -pfleger für den Ersatz von Materialien?
Wechseln Sie das Inkontinenzmaterial nicht nach jedem Auslaufen

Es ist ganz normal, dass man das Inkontinenzmaterial wechseln möchte, wenn man Urin verliert. Materialien wie Slips, Hosen und Slipeinlagen müssen jedoch nicht nach jedem Auslaufen gewechselt werden. Die Saugfähigkeit der Produkte ist im Allgemeinen hoch genug, um mehrere Pfützen aufzunehmen.

Im Prinzip kann man davon ausgehen, dass das Inkontinenzmaterial nach 4 bis 6 Stunden ausgetauscht wird. Während der Nacht werden Sie das Inkontinenzmaterial etwas länger verwenden, aber maximal 10 Stunden.

Viele Inkontinenzmaterialien haben einen Urinindikator auf der Außenseite, der Ihnen anzeigt, ob das Material ausgetauscht werden muss.

Der gelbe Streifen färbt sich bläulich, wenn der Zettel gesättigt ist.


Inkontinenzmaterial an die Situation anpassen

Wie oft Sie Inkontinenzmaterialien ersetzen müssen, hängt auch von dem verwendeten Material ab. Materialien mit einer hohen Saugfähigkeit können viel mehr Urin aufnehmen und können daher länger verwendet werden.

Wenn Sie regelmäßig wechseln, bevor ein Produkt gesättigt ist, verwenden Sie ein Material für leichte Inkontinenz. Denn die schwereren Materialien können viel mehr aufnehmen und sind viel teurer. Wenn Sie also häufig wechseln, können Sie mit einem billigeren Inkontinenzmaterial auskommen.


Welches Inkontinenzmaterial für die Nacht?

Viele Menschen fragen sich, ob sie nachts andere Inkontinenzmaterialien benötigen als tagsüber. Darauf gibt es keine einheitliche Antwort. Das ist von Person zu Person sehr unterschiedlich. Aber zum Glück wissen Sie am besten, wie Sie schlafen und wie Sie urinieren.

Schwerer Anzug für die Nacht

Der Hauptunterschied zwischen Tag und Nacht besteht darin, dass die Menschen tagsüber in der Lage sind, das Inkontinenzmaterial häufiger zu wechseln. Wenn sie das Gefühl haben, dass das Material gesättigt ist, nehmen sie ein neues.

Nachts, im Schlaf, weiß man nicht, wie viel Urin in die Windel gelaufen ist. Daher ist es ratsam, während der Nacht ein Material mit vielen superabsorbierenden Granulaten zu verwenden.


Pinkeln im Schlaf

Es gibt auch Menschen, die wissen, dass sie in der Nacht nicht viel Urin verlieren. Sie können das Tagesprodukt auch in der Nacht verwenden.

Es ist auch möglich, dass Sie in der Nacht mehr verlieren. In diesem Fall können Sie sich, wenn Sie beispielsweise tagsüber eine Pants Normal verwenden, nachts für eine Pants Super entscheiden. Nur um auf Nummer sicher zu gehen, damit Sie sicher sein können, dass nichts schief gehen kann.


Körperhaltung im Bett

Eine Rolle spielt auch die Haltung, die wir nachts einnehmen. Die Beine werden zusammengeschoben, so dass das Produkt gequetscht wird. Wenn wir auf dem Rücken liegen, läuft der Urin oft nach hinten, so dass der hintere Teil der Windel statt des Kerns benutzt wird. Der Kern der Windel enthält das saugstärkste Granulat.


Ausprobieren von Inkontinenzeinlagen für die Nacht

Die nächtliche Situation ist bei jedem Menschen anders, so dass es unmöglich ist, allgemeine Ratschläge zu geben. Sie können selbst herausfinden, ob Sie in der Nacht mehr oder weniger Urin verlieren.

Was die Materialien anbelangt, so ist es eine Frage von Versuch und Irrtum. Auf jeden Fall können wir sagen, dass Höschen alle Risiken vermeiden. Ein Slip ist im Grunde perfekt für die Nacht. Es passt gut und der Absorptionsgrad ist sehr hoch.

Es gibt jedoch Menschen, die es vorziehen, keine Slips zu tragen, weil sie sie zu sehr an eine Windel erinnern. Sie entscheiden sich für einen Einsatz oder eine Hose.


Verwendung von Inkontinenzmaterial: Falten und Einführen von Luft

Bei der Verwendung von Inkontinenzmaterialien muss das Produkt zunächst gefaltet werden, um es wieder in Form zu bringen und Luft hineinzubringen.

Lösen Sie mit den Fingern den feuchtigkeitsspeichernden Teil einer Einlage, eines Slips oder einer Hose und falten Sie ihn wie ein Boot. Die Seiten der Windel (die an den Beinen anliegen) werden dann leicht angehoben, damit sie gut sitzen.

Diese Behandlung stellt das ursprüngliche Modell wieder her und ermöglicht es dem Material, sich dem Körper anzupassen. Das Inkontinenzprodukt nimmt die Feuchtigkeit besser auf, und dank der erhöhten Auslaufränder ist die Gefahr des Auslaufens geringer.


Billigerer Transport

Inkontinenzmaterialien sind in der Verpackung immer eng gefaltet, so dass die Watte zusammenklebt. Dies hat zur Folge, dass die Windeln sehr steif und zusammengedrückt aus der Verpackung kommen.

Alle Inkontinenzmaterialien werden in der Fabrik eng gefaltet, damit die Luft entweichen kann. Das Ziel ist es, sie so klein wie möglich zu machen. Je weniger Luft in der Windel ist, desto mehr Windeln können Sie in eine Schachtel packen und desto mehr Windeln passen in einen LKW.

Eine eng gefaltete Windel ist also gut für den Transport, aber nicht für den Gebrauch!


Höhere Absorptionsfähigkeit

Durch das "Massieren" und Falten des Produkts lösen sich die Watte und das superabsorbierende Granulat. Die Windel findet ihre ursprüngliche Form wieder. Dies erhöht die Absorptionskapazität und verringert die Gefahr des Auslaufens, da es besser abdichtet. Außerdem ist sie viel angenehmer zu tragen.


Warum im Voraus falten?

• Es ist bequemer
• Es absorbiert mehr Feuchtigkeit
• Geringere Wahrscheinlichkeit von Leckagen

Das Vorfalten ist wichtig, und der Benutzer profitiert sehr davon. Es ist daher verwunderlich, dass dies nirgendwo auf der Verpackung von Inkontinenzmaterialien erwähnt wird. Es bleibt zu hoffen, dass die Hersteller in Zukunft eine Ecke der Verpackung für die Faltanleitung frei lassen.

Was ist der Unterschied zwischen einem atmungsaktiven Produkt und Plastikpantoffeln?
Jeder Slip, jede Hose und jedes Polster hat eine Kunststoffoberfläche. Der Kunststoff wird maschinell "aufgeraut". Dadurch werden die Fasern gelockert und das Material fühlt sich weich an. Dieser weiche Kunststoff fühlt sich angenehm auf der Haut an.

Die Hersteller nennen es cottonfeel oder Cotton soft. Aber das hat nichts mit Baumwolle zu tun. Es ist und bleibt ein synthetisches Material.

Eine wichtige Eigenschaft von Cottonfeel ist seine Atmungsaktivität. Dadurch wird das Raumklima verbessert: Feuchtigkeit wird abgeführt und frische Luft zugeführt.

Eigentlich sind sich alle Hersteller einig: Alle Menschen sollten Cottonfeel verwenden. Denn bei einem Produkt mit einer geschlossenen Kunststoffoberfläche ist die Gefahr von Hautproblemen viel größer, vor allem im Sommer.

Aber warum wollen dann so viele Kunden die Zettel mit einer Kunststoffhülle, wie diese Produkte:

  • TENA Slip Active Fit
  • TENA Slip Original
  • Attends Slip Classic


Hierfür gibt es eine Reihe von Gründen:

• Ein Kunststoffslip gleitet im Bett viel besser. Das Baumwollgefühl ist etwas steif, wodurch sich das Produkt stärker um den Körper dreht. Dies erhöht die Gefahr von Leckagen.
• Plastik in Inkontinenzmaterialien gibt den Menschen ein Gefühl der Sicherheit.

Plastikslips lassen sicher keinen Urin durch. Die Hersteller behaupten, dass auch Cottonfeel dies nicht zulässt. Ja, sagen die Anwender: Unter Druck kann man Feuchtigkeit durch sie hindurchdrücken. Nein, sagen die Hersteller: Durch die Hitze des Urins kann es zur Kondensation von Feuchtigkeit an der Außenseite des Produkts kommen. Genauso wie es bei einem Kunststoffgehäuse der Fall ist.

Wir mischen uns nicht in die Diskussion zwischen Nutzern und Herstellern ein. Unserer Meinung nach sollte jeder das verwenden, was er möchte.

Bei Inkontinenzprodukten spielt das Gefühl der Sicherheit eine wichtige Rolle. Deshalb gibt es auch so viele zufriedene Nutzer von Slips mit einer Kunststoffhülle.

Plastikhosen, verwenden oder nicht?

Das ist eigentlich eine ähnliche Diskussion wie bei den Höschen mit Plastikhülle. Diese Slips sind 100%ig urinbeständig und geben dem Benutzer ein sicheres Gefühl, z.B. wenn er unterwegs ist oder eine Besorgung macht.

Erstens: die Hose. Kunststoffhosen nehmen selbst nichts auf, sie werden über einem Slip, einer Hose oder einer Einlage getragen. Sie sind als zusätzliches Schloss an der Tür gedacht, falls Sie einen Unfall haben.

Ein Kunde von uns hat uns erzählt, warum er Plastikhosen verwendet:

"Ich trage seit vielen Jahren aufgrund von Inkontinenz Hosenwindeln der schwersten Art. Ich habe alle Typen getragen und kann keine andere Schlussfolgerung ziehen, als dass ein zusätzlicher Schutz durch Kunststoffhosen tatsächlich notwendig ist. Es ist nicht immer möglich, die Windel sofort zu wechseln, wenn sie durchnässt ist. Dann ist einfach eine zusätzliche Schutzschicht notwendig, um die Kleidung trocken zu halten.

Ein weiterer Grund ist, dass keine nasse Windel in der Lage ist, ihre Feuchtigkeit unter hohem Druck zu halten. Beim Radfahren zum Beispiel kann jede nasse Windel auslaufen. Ich gehe nicht mehr nach draußen, ohne eine Plastikhose zu benutzen.

Ein weiterer Vorteil von Kunststoffhosen ist die Vermeidung von Scheuerstellen an den Beinen. Nasse Windeln werden dick, und dann vergrößert sich die Oberfläche an der Seite der Windel, die an der Haut der Beine reibt. Besonders bei den rauen Baumwollwindeln entstehen sehr schnell schmerzhafte Scheuerstellen. Um dies zu verhindern, helfen auch Plastikhosen sehr gut. Die Glätte des Kunststoffs verringert die Reibung und die Haut bleibt länger intakt.


Hautpflege bei Inkontinenz

 

Seni Care Barrierecreme mit Zinkoxid

Seni Care Barrierecreme mit Zinkoxid, Zur Verwendung in Kombination mit Inkontinenzmaterialien, um Reizungen und Hautausschlägen vorzubeugen

Bei Inkontinenz müssen Sie Ihre Haut gut pflegen. Längerer Kontakt von Urin mit der Haut kann zu Schmerzen, Reizungen und sogar ernsteren Hautproblemen führen. Die Verwendung von Inkontinenzmaterialien kann diese Probleme noch verschärfen.


Wärme und Feuchtigkeit

Die Kombination von Hitze und Feuchtigkeit ist katastrophal für die Haut. Der Urin fällt auf den Körper und verbleibt dort für einige Zeit. Die Feuchtigkeit enthält Stoffe, die die Haut beeinflussen. Das schwüle Klima unter der Kleidung verschlimmert die Reizung. Durch den Kontakt mit Feuchtigkeit und Urin kann die Haut rot, empfindlich, rissig und schmerzhaft werden.


Beste Wahl für die Haut

Es kann auch vorkommen, dass ein Material auf die Haut drückt und reibt. Dies kann zu Rötungen und Brennen führen. Dabei spielen natürlich auch die Qualität und die Passform der Inkontinenz Produkte eine wichtige Rolle. Es kommt auch vor, dass Menschen Hilfsmittel wählen, die zu klein sind, weil sie unter der Kleidung weniger sichtbar sind, aber das ist nicht immer die beste Wahl für die Haut.


Hautpflege Inkontinenz

Bei Hautreizungen und zur Vorbeugung größerer Probleme ist es wichtig, den Körper rund um das Material gut zu pflegen. Es ist wichtig, die Haut zu vitalisieren, damit sie die Auswirkungen des Urins besser aufnehmen kann. Das beginnt natürlich damit, dass man die Haut wäscht, sie trocken hält und an die frische Luft bringt.


Zusätzlicher Schutz durch Hautpflege bei Inkontinenz

Die Haut sollte ihre natürliche Schutzschicht so weit wie möglich beibehalten. Schließlich ist dies der beste Schutz. Darüber hinaus gibt es Produkte, die einen zusätzlichen Schutz gegen die negativen Einflüsse von Urin, Hitze und Feuchtigkeit bieten.

Die Hautpflege bei Inkontinenz beginnt mit dem Waschen. Dies kann nur mit Wasser oder mit einer speziellen Reinigungsseife geschehen. Überlegen Sie genau, welche Seife für Sie am besten geeignet ist.

Beim Waschen muss den Hautfalten besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. In den Hautfalten ist das Risiko von Hautunreinheiten am größten. Nach dem Waschen gut abtrocknen, denn eine ständig nasse Haut ist eine der Hauptursachen für Hautprobleme. Wenn die Haut richtig trocken ist, können Sie eine Creme verwenden, um sie zu nähren und zu heilen. Es gibt viele Produkte, die Ihnen dabei helfen werden.


Rechtzeitiges Ersetzen

Um eine trockene Unterwäsche zu erhalten, hilft es, Windeln und Einlagen rechtzeitig zu wechseln und die Haut jedes Mal sauber und trocken zu halten. Dies kann zum Beispiel mit Carewash-Produkten geschehen.

Online-Kauf von Inkontinenzmaterial: Worauf sollten Sie achten?

Eine gängige Möglichkeit, Inkontinenzprodukte zu kaufen, ist der Besuch bei Ihrem Hausarzt. Der Arzt wird das Problem beurteilen und Sie an eine Apotheke oder ein Sanitätshaus verweisen. Dort wird Ihnen ein Material verschrieben, das von der Krankenkasse erstattet wird.

Aber worauf sollten Sie achten, wenn Sie Inkontinenzmaterialien online bestellen?

Inkontinenzmaterial online bestellen

Es gibt viele gute Gründe, Materialien im Internet zu kaufen.

• In der Apotheke erhalten Sie nicht das gewünschte Material.
• Sie müssen zu weit fahren, um einen Lieferanten zu finden, oder Sie haben Probleme beim Gehen.
• Oder Sie haben keine Lust, Ihre Geschichte in einer überfüllten Apotheke zu erzählen.
• Der Online-Kauf ist oft billiger als der Kauf in der Apotheke, auch wenn die Krankenkasse einen Teil der Kosten für die Materialien erstattet.

In diesem Fall gibt es zahlreiche Shops im Internet, wie zum Beispiel DryOnline, die helfen können.


Was müssen Sie beim Online-Kauf beachten?

• Ist es ein zuverlässiges Geschäft?
• Auf der Seite "Über uns" können Sie nachsehen, wo das Unternehmen seinen Sitz hat.
• Gibt es eine Adresse, eine Nummer der Handelskammer und eine Festnetznummer?
• Hat der Ladenbesitzer ein Foto auf seiner Website und können Sie in Google Namen finden, die existieren?

Nichts davon ist eine Garantie für die Seriosität des Geschäfts, aber je besser ein Unternehmen rückverfolgbar ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es betrogen wird.


Welch Inkontinenzmaterial benötigen Sie?

Vielleicht sind Sie mit dem Produkt, das Sie verwenden, zufrieden und suchen eine Adresse, bei der Sie es im Internet bestellen können. Dann werden Sie es finden.

Aber Sie wissen nicht, was Sie kaufen sollen? Dann ist es schwierig, guten Rat zu bekommen. Es gibt zwar Informationen, aber die sind oft über verschiedene Websites verstreut.

Am besten wenden Sie sich an einen Spezialisten für Inkontinenzprodukte. Sie können Ihnen Fragen zu Ihrer speziellen Situation stellen und Sie beraten. Leider gibt es nur wenige Geschäfte, die sich in diesem Bereich auskennen. Große Apotheken, die über das Internet verkaufen, kennen zum Beispiel nicht alle Inkontinenzmaterialien in ihrem Sortiment.

• Achten Sie auf (zusätzliche) Kosten und Lieferbedingungen
Es gibt nichts Ärgerlicheres, als an der Kasse festzustellen, dass der Preis höher ist als auf dem Produkt angegeben. Zum Beispiel, weil Lieferkosten oder Mehrwertsteuer hinzukommen.

• Stellen Sie also sicher, dass der Betrag auf dem Produkt mit dem Betrag an der Kasse übereinstimmt.

• Rücksendungen: Wer zahlt?

• Ein weiterer Punkt ist die Frage, was passiert, wenn bei der Lieferung etwas schief geht oder Sie eine falsche Wahl getroffen haben. Wer trägt die Kosten für die Rückführung? Und was macht ein Unternehmen, wenn ein Paket nicht angekommen ist?

Wir übernehmen immer die Kosten für die Rücksendung. Wenn ein Paket von der Post nicht zugestellt wird, schicken wir sofort ein neues. Wir stellen die Geschichte unserer Kunden nie in Frage.

Alles, was für uns zählt, ist, dass Sie so schnell wie möglich die richtigen Produkte erhalten und von Ihren neuen Inkontinenzmaterialien profitieren können!

 

 

Was ist Inkontinenzmaterial?

Inkontinenzmaterial ist im Grunde ein saugfähiger Verband, der in viele verschiedene Produkte wie Inkontinenzslips, -hosen, -einlagen oder Flex (Bundsystem) eingearbeitet wird. Inkontinenzeinlagen saugen den Urin auf oder halten die Fäkalien zurück.

Welche Arten von Inkontinenzmaterial gibt es?

Es gibt vier Arten: Slips, Pants, Einlagen und Flex. Die Slips haben Klebestreifen, die Sie an der Hüfte befestigen. Die Pants sind kurze Hosen. Einlagen gibt es in allen Formen und Größen. Man trägt sie in der eigenen Unterwäsche. Die Flex wird hauptsächlich im Gesundheitswesen verwendet.

Wie verwendet man diese verschiedenen Typen?

Alle werden am Körper getragen. Einlagen werden in die eigene Unterwäsche oder Fixierhosen eingelegt. Slips werden mit Klebestreifen an der Hüfte befestigt. Pants werden einfach wie eine Hose angezogen. Das Flex wird mit einem Band um die Taille befestigt.

Was bei der Verwendung zu beachten ist

.
Entscheidend ist, dass die Produkte gut am Körper anliegen und schön in die Leiste fallen. Dadurch dichtet das Produkt gut ab und die Gefahr des Auslaufens ist geringer. Es ist auch wichtig, die Produkte zu ersetzen, sobald sie voll sind.

Welche Arten von Inkontinenzmaterial gibt es?

Im Wesentlichen gibt es 4 Arten von Inkontinenzmaterial. Der Slip: eine Windel, die Sie selbst mit Klebestreifen an der Hüfte befestigen. Einlage: ein Streifen aus saugfähigem Material, der im Inneren der Unterwäsche getragen wird. Höschen: ein Inkontinenzhöschen. Ein Flex: ein Produkt, das mit einem Gurt um die Hüfte befestigt wird.

Welches Inkontinenzmaterial benötige ich?

Das hängt in erster Linie vom Grad des Urinverlustes ab. Bei leichtem Verlust reicht eine Slipeinlage oder ein Slip aus. Bei sehr starkem Verlust können Sie einen Slip oder eine Flex verwenden. Es ist schwierig, die beste Lösung für Ihre Situation zu finden. Lassen Sie sich daher von einem Experten beraten.

Wie wähle ich das richtige Inkontinenzmaterial aus?

Bei der Auswahl von Slips, Pants oder Flex kommt es auf den Grad des Verlustes, die Art des Verlustes (Urin, Stuhl oder beides) und die benötigte Größe an. Dann stellt sich die Frage, welches Produkt Sie bevorzugen. Im Grunde können alle Produkttypen alle Probleme lösen.

Wie wähle ich die richtige Größe von Inkontinenzmaterial aus?

Bei Slips, Pants und der Flex lässt sich dies am besten durch das Messen des Hüftumfangs ermitteln. Ein Hersteller wie TENA gibt auch die Kleidergröße für Frauen und Männer an. Anhand dieser beiden Zahlen lässt sich leicht die richtige Größe ermitteln.

Wie wird Inkontinenzmaterial zusammengesetzt?

Im Wesentlichen handelt es sich um eine Unterschicht, die wasserdicht ist. Darüber befindet sich eine Schicht, die den Urin schnell durchlässt und sich dann trocken anfühlt. Dazwischen befindet sich Baumwollzellstoff mit superabsorbierenden Granulaten. Dieses Granulat ist das Geheimnis der Inkontinenzeinlagen: Es kann das 1 000-fache seines Eigengewichts an Urin aufnehmen.

Wie können Inkontinenzmaterialien so viel aufnehmen?

Früher bestanden Inkontinenzeinlagen nur aus Baumwollstoff. Die heute verwendeten Superabsorber können viel mehr aufnehmen und festhalten. Bei einem schweren Slip ist eine Absorption von 4 Litern keine Ausnahme.

Aus welchen Schichten besteht das Inkontinenzmaterial?"

Die untere Schicht, die den Urin nicht durchlassen soll. Die obere Schicht, die den Urin schnell durchlassen soll, und die mittlere Schicht mit Watte und superabsorbierendem Granulat, das den Urin absorbiert und zurückhält. Die Hersteller entwickeln diese Schichten ständig weiter, wobei Watte und GSP viel Aufmerksamkeit erhalten. Gerade im Bereich des Urintransports gibt es noch viel Raum für Verbesserungen.

Was ist der wichtigste Bestandteil von Inkontinenzmaterial?

Das sind die SAP: die Superabsorbierenden Polymere. Das sind Kunststoffkügelchen, die große Mengen Urin aufnehmen und in ein Gel umwandeln können. Diese Kügelchen sind für die extreme Saugfähigkeit moderner Inkontinenzeinlagen verantwortlich.

Kann ich Inkontinenzmaterial auseinandernehmen?

Ja, das können Sie. Sie können dann das SAP-Granulat in ein Becherglas geben und Wasser darauf gießen. Sie werden dann sehen, wie schnell das Granulat das Wasser aufnimmt und in ein Gel umwandelt, das sich trocken anfühlt. Sie werden dann sofort verstehen, was das Geheimnis des modernen Inkontinenzmaterials ist.

Wie hoch ist die Saugfähigkeit von Inkontinenzmaterial?

Die Saugfähigkeit wurde früher durch den in den Produkten verwendeten Papierbrei bestimmt. Seit mehreren Jahrzehnten sorgen Saftpellets für die extreme Saugfähigkeit moderner Inkontinenzmaterialien. Diese Pellets können das Tausendfache ihres Eigengewichts an Flüssigkeit aufnehmen.

Wie wird das Inkontinenzmaterial saugfähig?

Das liegt an den SAP-Granulaten. Diese nehmen den Urin sehr schnell auf und verwandeln ihn in ein Gel. Wenn man auf dieses Gel drückt, bleibt der Urin darin. Außerdem bindet es unerwünschte Gerüche. Je mehr GSP, desto mehr kann ein Produkt absorbieren. Allerdings tragen auch andere Faktoren zur Trockenheit bei.

Wie weit reicht die Saugfähigkeit von Inkontinenzmaterial?

Die Produkte mit der größten Akzeptanz sind Slips mit viel APS. Zum Beispiel der TENA Slip Ultima mit einer Aufnahme von fast 4,5 Litern. Sie sollten jedoch wissen, dass Sie diese Menge in der Praxis nicht erreichen werden. Bei 3 Litern muss dieser Slip nämlich ersetzt werden.

Wie erkenne ich die Saugfähigkeit von Inkontinenzmaterial?

Auf den Verpackungen der Produkte befinden sich Tropfen, die angeben, wie viel das Produkt aufnehmen kann. Um die Literzahl herauszufinden, müssen Sie Online-Shops aufsuchen, die diese Information zusammen mit den Produkten bereitstellen.

Ist saugfähigeres Inkontinenzmaterial immer besser?

Nein, viele Absorptionsmittel werden überhaupt nicht verwendet, weil die Leute Produkte verwenden, die zu schwer sind. Wenn Sie Triebe verlieren, kommen Sie mit einer Einlage oder einer Hose mit begrenzter Saugfähigkeit gut zurecht. Diese Produkte sind dann Rum genug für dich. Nimm aber immer ein bisschen mehr, als du glaubst, dass du brauchst.

Was ist Inkontinenzmaterial?

Inkontinenzmaterialien sind Streifen aus Baumwollstoff, die saugfähige Kügelchen enthalten. Aus diesen Streifen werden verschiedene Arten von Inkontinenzmaterial hergestellt, wie Slipeinlagen, Inkontinenzhosen, Inkontinenzslips und ein weniger bekanntes Produkt: die Flex. Dieses Produkt wird mit einem Band um die Hüfte befestigt.

Welche Arten von Inkontinenzmaterial gibt es?

Es gibt vier Hauptgruppen: Inkontinenzhosen, Slipeinlagen, Inkontinenzslips und die Flex. Die Einlagen reichen von klein, 20 Zentimeter lang, bis zu 80 Zentimeter lang. Die Absorption reicht von Tropfen bis zum Mehrfachen des gesamten Blaseninhalts. Die Hosen gehen bis zu einer Absorption von 2,5 Litern. Slip und Flex gehen sogar noch höher.

Welches ist das am häufigsten verwendete Inkontinenzmaterial?

Das erste Produkt, an das man denkt, sind die Einlagen. Sie sind daher auch am weitesten verbreitet. Sie "wachsen mit": Wenn der Verlust zunimmt, gibt es immer eine etwas größere Hoseneinlage mit mehr Absorption. Hosen sind beliebt, weil man sie wie die eigene Unterwäsche benutzt.

Wie verwendet man Inkontinenzmaterial?

Es ist immer wichtig, dass das Produkt gut am Körper anliegt. Je mehr Öffnungen und je mehr Verrutschen, desto größer ist die Gefahr des Auslaufens. Es ist auch wichtig, rechtzeitig zu wechseln: entweder wenn ein Produkt gesättigt ist oder wenn es aus hygienischen Gründen wichtig ist, es zu wechseln.

Wird Inkontinenzmaterial erstattet?

Ja, im Prinzip erstattet die Krankenkasse Inkontinenzmaterial. Aber nicht alles. Die Krankenkasse lässt bestimmen, wie viel jemand braucht und stellt diesen Betrag zur Verfügung. Es ist auch möglich, dass Ihre Krankenkasse Ihre Hose nicht erstattet. Diese Hosen sind relativ teuer und können durch eine Einlage oder einen Slip ersetzt werden.

Worauf man beim Kauf von Inkontinenzmaterial achten sollte

.
Achten Sie in erster Linie darauf, dass Sie ein Inkontinenzmaterial mit ausreichender Saugfähigkeit kaufen. Bei Produkten in Online-Shops ist dies in der Regel deutlich angegeben. Wichtig ist auch die Größe. Ist ein Produkt zu groß oder zu klein, ist auch die Gefahr des Auslaufens höher.

Welches Inkontinenzmaterial ist für meine Form der Inkontinenz am besten geeignet?

Inkontinenz reicht vom Verlust von Tropfen bis hin zum Verlust des gesamten Blaseninhalts. Das Problem kann auch ein ungewollter Stuhlverlust sein. Eine Bandage ist in allen Fällen die Lösung. Größe, Dicke, Form und Saugfähigkeit bestimmen, ob sie für Ihre Inkontinenzart geeignet ist. Als Faustregel gilt: Je mehr saugfähiges Granulat eine Binde enthält, desto mehr saugt sie auf. Ob Sie diesen Verband lose in Ihrer Unterwäsche tragen, ihn in Form einer Haftwindel oder einer Hose verwenden, hängt ebenfalls von Ihren Vorlieben ab. Obwohl Slips weniger absorbieren können als die meisten saugfähigen Binden und Slips. Erleichterung kann nicht absorbiert werden. Diese wird nur aufgefangen.

Wie bestimme ich die richtige Größe und Passform von Inkontinenzmaterial?

Um die Größe zu bestimmen, ist es klug, sich im Internet in Fachgeschäften zu orientieren. Bei den Produkten sehen Sie die Maße. Diese wird zum Beispiel in Hüftumfang in Zentimetern angegeben. Bei Einlagen werden die Länge und die Breite der Produkte angegeben. Bei Slips sehen Sie oft die Konfektionsgrößen für Männer und Frauen. Die Passform ist schwieriger zu bestimmen. Bei Unisex-Produkten gibt es nicht viel Auswahl. Bei Unterhosen für Männer oder Frauen können Sie auf den Bildern Unterschiede sehen. Zum Beispiel werden manche Damenhosen höher oder tiefer auf der Hüfte getragen.

Welche Saugfähigkeit brauche ich für meine Inkontinenzsymptome?

Wenn Sie unerwünschten Urin verlieren, ist es wichtig festzustellen, wie viel Sie verlieren. Sind es Tropfen, Spritzer oder der gesamte Blaseninhalt? In Fachgeschäften können Sie bei den verschiedenen Produkten ablesen, wie viel sie aufnehmen. Dies wird dort z. B. durch die Anzahl der Tropfen angegeben. Das sagt aber nicht viel aus: Es handelt sich um eine relative Skala pro Produkttyp. Sie können auch die Absorption in Millilitern sehen. Das sagt schon mehr aus, aber es ist eine tückische Zahl. Wenn Sie ein Produkt mit einer Aufnahme von einem Liter sehen, wissen Sie, dass dieses Produkt mit 700 Millilitern bereits sehr voll ist. Bei einem Liter wäre es völlig durchnässt. Es wird dann sofort undicht.

Welche verschiedenen Arten von Inkontinenzmaterialien gibt es (Windeln, Slipeinlagen, Hosen, etc.)?

Die am häufigsten verwendeten Produkte sind: eine Einlage (Slipeinlage), Hosen und Slips. Einlagen gibt es von sehr klein, um ein paar Tropfen aufzufangen, bis hin zu sehr großen Binden, die bis zu 80 Zentimeter lang sein können. Höschen sind Inkontinenzhosen. Man trägt sie wie die eigene Unterwäsche. Sie sind Wegwerfwindeln. Slips sind Klebewindeln. Sie werden von Ihnen selbst mit Klebestreifen befestigt. Diese Produkte können bis zu einer sehr hohen Absorption reichen. Slipeinlagen sind für die Menstruation da, sie sind nicht für die Urinaufnahme geeignet.

Welche Marken von Inkontinenzmaterial sind die besten?

In den Niederlanden und Belgien sind etwa 10 Marken einigermaßen gut erhältlich. Die bekannteste ist TENA. Außerdem gibt es Marken wie Depend, Abena, Attends, Absorin, Seni, Lille und Molicare. Gibt es schlechte Marken, die unzuverlässige Produkte anbieten? Nein, die gibt es nicht. Schlechte Unternehmen überleben nicht lange auf diesem wettbewerbsintensiven Markt. In unserem Webshop bieten wir zehn Marken an, und alle haben zufriedene Kunden. Die Unterschiede zwischen den Marken liegen oft in den Details. Sie verwenden ein etwas anderes Material für die Außenseite, die Größe unterscheidet sich etwas und einige haben eine etwas höhere Aufnahmefähigkeit als andere. Alle genannten Marken stellen Produkte her, die wir mit gutem Gewissen empfehlen können.

Gibt es Inkontinenzmaterialien, die speziell für Männer oder Frauen entwickelt wurden?

Ja, es gibt sowohl Unterteile als auch Einlagen, die speziell für Männer oder Frauen entwickelt wurden. Bei den Einlagen brauchen Männer ein Produkt an der Vorderseite und Frauen eines zwischen ihren Beinen. Diese Produkte haben also eine andere Form und werden an einer anderen Stelle in der Unterwäsche platziert. Dies gilt zum Teil auch für Slips. Auch hier brauchen Männer den Schutz vor allem vorne. Aber auch bei Farbe und Design gibt es Unterschiede. Für Männer gibt es Unterhosen in Grau, Blau und Schwarz, den beliebtesten Farben für Herrenunterwäsche. Für Damen gibt es Unterhosen mit fröhlichen Motiven und in sanften Farben. Für Frauen gibt es auch schwarze Unterhosen.

Kann ich Inkontinenzmaterial online bestellen und es mir diskret liefern lassen?

Zum Glück können Sie das. Es gibt mehrere Online-Shops, die eine diskrete Lieferung garantieren. Diskret bedeutet in diesem Fall eine neutrale Schachtel und kein Firmenname, der das Wort "Inkontinenz" erwähnt. Die Lieferung erfolgt durch einen Zusteller von z. B. PostNL oder DHL.

Wie oft sollte ich Inkontinenzeinlagen wechseln, um ein Auslaufen zu verhindern?

Das hängt von der Aufnahme des Produkts und dem Grad des Verlusts ab. Sie sollten genau beobachten, wann ein Produkt voll ist. Dies kann zum Beispiel durch die Wahl eines Produkts geschehen, das mit einem Urinstreifen versehen ist, der den Füllstand anzeigt. Dieser Streifen verfärbt sich, wenn das Produkt voller wird. Wenn ein Produkt nicht vollständig gesättigt ist, rückt der Zeitpunkt des Auslaufens immer näher. Sie können den Füllstand auch ertasten, indem Sie das Produkt drücken oder quetschen. Aus hygienischen Gründen wird im Allgemeinen ohnehin empfohlen, ein Produkt nicht länger als einen halben Tag zu verwenden.

Gibt es Inkontinenzmaterialien, die speziell für die Nacht geeignet sind?"

Grundsätzlich sind alle Inkontinenzmaterialien sowohl für den Tag als auch für die Nacht geeignet. Für die Nacht ist es wichtig, dass man durchschlafen kann, ohne sich Sorgen über ein Auslaufen zu machen. Daher wird für die Nacht oft ein saugfähigeres Produkt gewählt. Außerdem ist die Position in der Nacht eine andere. Vor allem bei Slipeinlagen kann die horizontale Lage schwierig sein. In diesem Fall kann man sich für eine größere Einlage, eine Hose oder einen Slip entscheiden. Wenn man von "Nachtwindeln" spricht, meint man oft eine Windel mit einer sehr hohen Absorptionsrate. Diese unterscheiden sich nicht von den Windeln für den Tag. Es gibt Leute, die für die Nacht Windeln mit einer Plastikhülle wählen, da diese gut über das Laken gleiten. Das Produkt bleibt dann gut an Ort und Stelle, wodurch die Gefahr des Auslaufens verringert wird.

Welches Inkontinenzmaterial ist am besten für aktive Menschen oder Sportler geeignet?

Hersteller von Inkontinenzprodukten werben gerne mit dem Versprechen, dass die Produkte für aktive Menschen geeignet sind. Sie verwenden es sogar im Produktnamen, wie z. B. TENA Men Active Fit. Das Modell der Hose wäre dann sportlich. Das ist Marketing. Wichtig ist, dass ein Produkt bequem ist, bei sportlicher Betätigung nicht durchhängt oder verrutscht und dass es ausreichend absorbiert. Um ein Produkt richtig zu befestigen, braucht man die richtige Größe und die richtige Unterwäsche, in der man es tragen kann. Für Slips oder Pants können Sie entweder Fixierhosen oder eng anliegende Unterwäsche verwenden. Auch eine Einlage kann auf diese Weise fixiert werden.

Kann ich Inkontinenzmaterial diskret tragen, ohne dass es unter der Kleidung sichtbar ist?

Bei kleinen Einlagen ist das kein Problem. Aber bei großen Slipeinlagen, Pants und Slips kann das schwierig sein. Denn diese Produkte haben Volumen, und wenn sie voller werden, dehnen sie sich ein bisschen mehr aus. In engen Hosen wird ein solches Produkt sichtbar sein. Menschen, die größere Inkontinenzprodukte verwenden, entscheiden sich daher oft dafür, keine sehr enge Kleidung zu tragen.

Was sind mögliche Nebenwirkungen oder allergische Reaktionen auf Inkontinenzmaterialien?

Die Haut ist ein komplexes Organ, das gereizt werden oder allergisch reagieren kann, zum Beispiel auf Latex. Aus diesem Grund wird dieses Material in den meisten Produkten nicht mehr verwendet. Eine wichtige Ursache für Reizungen ist Urin. Er enthält ätzende Stoffe, die die Haut angreifen. Auch beim Gehen kann ein Produkt scheuern. Dies ist häufig in der Leistengegend der Fall.

Welche Materialien werden für Inkontinenzmaterialien verwendet und welche sind am bequemsten?"

Inkontinenzeinlagen bestehen auf der Außenseite aus Kunststoff und auf der Innenseite aus Baumwollbrei mit superabsorbierenden Kügelchen. Das verwenden eigentlich alle Hersteller. Die Außenseite besteht also aus einem Kunststoff. Das kann ein glatter Kunststoff sein, aber zunehmend wird eine "atmungsaktive" Schicht aufgebracht. Diese besteht aus einer Oberfläche mit sehr kleinen Löchern, durch die Luft eindringen kann. Sie sind jedoch zu klein, um Feuchtigkeit entweichen zu lassen. Die Oberfläche ist aufgeraut, so dass sie sich weich anfühlt. Das Spektrum reicht von steif bis samtig weich. Hier treffen die Hersteller ihre eigenen Entscheidungen. Viele Menschen empfinden die weicheren Varianten als am angenehmsten.

Wie kann ich Hautreizungen und andere Hautprobleme bei der Verwendung von Inkontinenzeinlagen vermeiden?

Modernes Inkontinenzmaterial ist so beschaffen, dass es Urin besonders schnell aufnimmt. Der Kontakt mit der Haut ist kurz und das Risiko einer Reizung daher minimal. Dennoch kann es bei empfindlicher Haut zu Irritationen kommen. Dann ist es wichtig, ein Produkt nicht zu lange zu verwenden. Wechseln Sie früher und reinigen Sie die Haut während des Wechsels gut. Trocknen Sie die Haut gut ab und verwenden Sie bei Bedarf eine lindernde Creme. Sind die Schäden bereits größer, kann eine Barrierecreme helfen. Diese legt eine Schutzschicht auf die Haut und gibt ihr Zeit, sich zu erholen.

Gibt es Inkontinenzmaterialien, die umweltfreundlich sind?

Inkontinenzmaterialien sind an sich nicht umweltfreundlich. Sie bestehen hauptsächlich aus Kunststoffen, die sich in der Natur nicht zersetzen können. Auch die Entsorgung der Windel nach dem Gebrauch ist eine intensive Arbeit, die die Umwelt belastet. Hersteller, die mit einem grünen Produkt werben, sagen also nicht die ganze Wahrheit. Nachhaltigkeit kann erreicht werden, indem man den Produktionsprozess sauberer und optimierter gestaltet. Sie kann erreicht werden, indem der Baumwollzellstoff aus nachhaltiger Forstwirtschaft gewonnen wird. Und sie kann erreicht werden, indem die Produkte so umweltfreundlich wie möglich transportiert werden. Bislang gibt es jedoch keine Aussicht auf biologisch abbaubare Windeln.

Kann ich Inkontinenzmaterial wiederverwenden oder sollte es nach Gebrauch entsorgt werden?

Es gibt Inkontinenzmaterial, das wiederverwendet werden kann, und es gibt Einwegmaterial. Ersteres ist vor allem für leichten Verlust gedacht, bei stärkerem Verlust ist es schwierig, ein komfortables Produkt zu entwickeln. Es wird schnell sehr groß. Wegwerfwindeln können nach dem Gebrauch nicht wieder getragen werden. Sie sind mit Urin gefüllt und dieser ist in den saugfähigen Pellets eingeschlossen. Die Feuchtigkeit kann auf der Heizung verdampft werden, aber der dabei entstehende Geruch ist äußerst unangenehm. Wir werden dies niemals empfehlen.

Wie kann ich Inkontinenzmaterial richtig entsorgen?

In vielen Fällen gehören Windeln in den normalen Hausmüll. Aber immer mehr Gemeinden sammeln sie getrennt, um sie in einem separaten Abfallstrom zu entsorgen. Sie können sich bei Ihrer Gemeinde erkundigen, wie dies in Ihrem Gebiet funktioniert. Für die hygienische Entsorgung zu Hause gibt es verschiedene Möglichkeiten. So gibt es zum Beispiel Windeleimer, die sehr dicht abschließen, so dass Sie die Windeln mehrere Tage lang sammeln können, ohne dass unangenehme Gerüche im Haus entstehen. Es gibt auch Menschen, die jede benutzte Windel in eine Plastiktüte stecken, um unerwünschte Gerüche zu vermeiden.

Wie hoch sind die Kosten für Inkontinenzmaterial und werden sie von der Versicherung übernommen?

Die Kosten für Inkontinenzmaterialien hängen von der Art des Produkts und der Aufnahme ab. Im Allgemeinen gilt: Je höher die Inanspruchnahme, desto teurer das Produkt. Was die Art des Inkontinenzmaterials betrifft, so sind die Pants (die Inkontinenzhosen) am teuersten. Es folgen die Flex, die Slips und die Slipeinlagen. Im Prinzip erstattet die Krankenkasse das Inkontinenzmaterial. Es gibt jedoch Ausnahmen, etwa bei vorübergehender Inkontinenz, zum Beispiel nach einer Entbindung. Auch die Erstattungen sind nicht unbegrenzt. Zunächst wird der Grad der Inkontinenz bestimmt. Daraufhin wird eine maximale Erstattung pro Tag festgelegt. Für viele Menschen ist dies ausreichend. Für andere ist es das nicht; sie kaufen selbst zusätzliche Produkte.

Wie kann ich unerwünschte Gerüche bei der Verwendung von Inkontinenzeinlagen verhindern?

Wenn alles gut geht, machen das die Inkontinenzmaterialien selbst. Der Urin zieht schnell in das Produkt ein und wird dort im Kern, in den superabsorbierenden Körnchen, aufgesaugt. Dadurch wird verhindert, dass das Produkt riecht. Je mehr ein Produkt gesättigt ist und je länger es getragen wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass es trotzdem zu riechen beginnt. Es wird daher empfohlen, eine Windel nicht länger als einen halben Tag zu tragen. Wechseln Sie sie lieber etwas häufiger. So lässt sich der Geruch von Urin bei Inkontinenz vermeiden. Beim Verlust von Fäkalien ist das anders. Die Fäkalien werden nicht im Inkontinenzmaterial gespeichert. Deshalb ist nach einem Verlust ein rechtzeitiger Austausch wichtig.

Welches Inkontinenzmaterial ist für Menschen mit empfindlicher Haut am besten geeignet?

Menschen mit empfindlicher Haut brauchen ein Produkt, das den Urin gut aufnimmt und im Kern speichert. Dadurch wird verhindert, dass der Urin auf der Haut sitzt und dort Schäden verursacht. Eigentlich tun dies alle im Handel erhältlichen Inkontinenzprodukte. Allerdings ist es wichtig, rechtzeitig zu wechseln und die Haut zu pflegen. Dies kann durch Waschen geschehen, zum Beispiel mit einem Produkt wie TENA Wet Wash Gloves. Danach können Sie die Haut mit einem Balsam behandeln. Wenn die Haut bereits geschädigt ist, können Sie eine Barrierecreme auftragen, um eine weitere Verschlechterung zu verhindern.

Kann ich Inkontinenzmaterial bei körperlichen Aktivitäten, wie z. B. Sport, tragen?

Natürlich können Sie Inkontinenzmaterial beim Sport tragen. Allerdings ist es dann wichtig, es besonders gut anzulegen und zu fixieren. Das verhindert ein Verrutschen und eventuell ein Auslaufen. Sie können es gut befestigen und fixieren, indem Sie zum Beispiel extra starke Unterwäsche verwenden. Boxershorts sind dafür ideal. Wählen Sie eine elastische Variante mit Beinen. Sie sorgen für noch mehr Festigkeit. Es gibt auch sogenannte Fixierhosen. Das sind sehr schöne elastische Hosen speziell zur Fixierung von Inkontinenzmaterial. Vergewissern Sie sich vor dem Training, dass das Produkt gut am Körper sitzt und dass die Ränder in der Leiste gut anliegen.

Wie kann ich verhindern, dass Inkontinenzmaterial verrutscht oder ausläuft?"

Es ist wichtig, dass die Produkte fest am Körper anliegen. Dies kann zum Beispiel mit elastischen Boxershorts mit Beinen geschehen. Hier bleibt das Inkontinenzmaterial gut an seinem Platz, so dass die Gefahr des Durchsickerns sehr gering ist. Trotzdem ist es natürlich immer wichtig, ein Produkt rechtzeitig zu wechseln. Eine durchnässte Windel wird zwangsläufig undicht.

Kann ich mit Inkontinenzmaterial bequem schlafen, ohne mir Sorgen über Auslaufen zu machen?

Im Liegen ist die Gefahr des Auslaufens höher als tagsüber. Daher ist die Nacht die Zeit, die Menschen mit Inkontinenz die meisten Probleme bereitet. Wenn Sie eine volle Blase im Liegen entleeren, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass der Urin ausläuft. Deshalb ist es wichtig, dass man die Blase fest am Körper fixieren kann. Das kann mit einem Slip geschehen, den man selbst fest am Körper fixieren kann. Es geht aber auch mit einer Hose, über der eine andere Boxerhose getragen wird, oder mit einer Einlage, die in eng anliegender Unterwäsche getragen wird. Vergewissern Sie sich vor dem Schlafengehen, dass alle Nähte gut in die Leiste fallen und dass der Bund gut abschließt. Achten Sie auch darauf, dass Sie für die Nacht Inkontinenzmaterial mit ausreichender Saugfähigkeit verwenden. Häufig wird nachts ein Produkt mit höherer Saugfähigkeit verwendet als tagsüber.

Wie lange kann ich Inkontinenzmaterial tragen, bevor es gewechselt werden muss?

Es wird allgemein empfohlen, das Produkt nicht länger als eine Stunde oder 4 bis 8 Stunden zu tragen. Ein zu lange getragenes Produkt kann schwül werden und unangenehme Gerüche verbreiten. Wenn es gesättigt ist, kann Urin auf den Körper gelangen. Dies kann die Haut angreifen, was zu schwer heilenden Wunden führen kann. Tragen Sie daher ein Produkt nicht zu lange und wechseln Sie es aus, vor allem, wenn es voll ist.

Was sind die Anzeichen dafür, dass das Inkontinenzmaterial ersetzt werden muss?

Wenn das Inkontinenzmaterial voll ist, können Sie das spüren. Die Windel wird schwerer, und wenn man sie zusammendrückt, spürt man, wie sie dicker wird. Es gibt auch Produkte mit einem Urinindikator, einer Linie, die sich verfärbt, wenn das Produkt voller wird. Wenn Sie spüren, dass das Produkt so schwer wird, dass es abfällt, oder wenn Sie bemerken, dass es nicht mehr absorbieren kann, ist es wichtig, dass Sie es sofort wechseln. Wenn Sie zu oft wechseln müssen, sollten Sie sich nach einem Produkt mit höherer Saugfähigkeit umsehen. Es gibt fast immer Produkte mit höherer Saugfähigkeit, so dass Sie Ihr Leben unbeschwerter leben können, ohne Ihr Inkontinenzmaterial überwachen zu müssen.

Können Inkontinenzmaterialien zu Harnwegs- oder Hautinfektionen führen?

Wenn man Produkte zu lange trägt und sie mit Urin gefüllt sind, kann das zu Hautinfektionen führen. Urin enthält Stoffe, die die Haut angreifen. Wenn dies zu lange andauert und die Haut nicht die Möglichkeit hat, zu heilen, kann dies zu größeren Problemen auf der Haut führen. Deshalb ist es wichtig, rechtzeitig zu wechseln und die Haut dabei zu pflegen, indem man sie wäscht und die gereizten Stellen eventuell mit einem Balsam oder einer Barrierecreme behandelt, die die Haut schützen kann. Harnwegsinfektionen treten in der Regel auf, wenn eine Bakterie aus dem Darm in die Harnröhre gelangt. Menschen, die unter ungewolltem Stuhlgang leiden, sind anfälliger für solche Infektionen. Deshalb ist es wichtig, sich nach einem Stuhlgang schnell zu wechseln und dabei gründlich zu waschen.

Können Inkontinenzmaterialien bei der Behandlung von Bettnässen bei Kindern helfen?

Inkontinenzeinlagen können helfen, das Bett sauber zu halten. Kinder im Kleinkindalter, die noch ins Bett nässen, empfinden dies meist als sehr störend. Die Behandlung mit einem Bettnässer-Alarm oder in einem Zentrum für trockenes Bett hat mehr Aussicht auf Erfolg, wenn sich das Kind wohl fühlt und nicht zu viel Stress erlebt. Ein nasses Bett kann anstrengend sein. Die Verwendung eines guten Inkontinenzmaterials kann die Gewissheit geben, dass ein Unfall während der Nacht keine größeren Probleme verursachen wird.

Wie kann ich Inkontinenzmaterial bei langen Reisen bequem und sicher tragen?

Es kann aufregend sein, zu reisen und nicht zu wissen, wo und wann man das Inkontinenzmaterial wechseln muss. Experimentieren Sie auf Reisen nicht mit einem Produkt, das Sie noch nie benutzt haben. Nehmen Sie das, was Sie immer haben, und entscheiden Sie sich zum Beispiel für eine Variante mit höherer Saugfähigkeit. Mit anderen Worten: das gleiche Produkt, aber mit längerem Schutz. Es kann auch ratsam sein, gut verschlossene Plastiktüten mitzunehmen, damit Sie ein gebrauchtes Inkontinenzmaterial diskret und luftdicht entsorgen können. Achten Sie natürlich auch darauf, dass Sie genügend Windeln in Ihrem Handgepäck haben.

Welches Inkontinenzmaterial ist für ältere Menschen mit Inkontinenz am besten geeignet?

Es gibt keine Unterschiede bei Inkontinenzprodukten für junge oder ältere Menschen. Höschen, Slip oder Einlage, alle sind für jeden geeignet. Anders sieht es aus, wenn man nicht mehr gut in der Lage ist, sich selbst eine Hose anzuziehen. Dann ist eine Hose keine gute Wahl, da Sie sie nicht mehr selbständig wechseln können. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, etwas mit zwei Händen zu machen, sind Slips nicht die Lösung, da sie sich nicht oder nur sehr schwer mit einer Hand schließen lassen.

Welche Rolle spielt die Dicke des Inkontinenzmaterials für Komfort und Absorption?

Die Dicke des Inkontinenzmaterials sagt nicht direkt etwas über die Absorption oder den Komfort aus. Früher bestand das Inkontinenzmaterial nur aus Watte, die für die Absorption sorgte. Heute sind es superabsorbierende Granulate (SAP). Dabei handelt es sich um ein kleines weißes Granulat, das in der Lage ist, sehr große Mengen Urin zu absorbieren. Die Watte ist nur noch dazu da, dem Produkt Form und Festigkeit zu verleihen. Je mehr Granulat Sie verwenden, desto höher ist die Absorption. Und das kann bis zu 4 Liter betragen. Um ein solches Gewicht in Form zu halten, braucht man mehr Watte als für ein kleines Höschen. Produkte, die mehr absorbieren, enthalten also noch mehr Watte. Das sorgt für Festigkeit, hält das Produkt besser in Form und sorgt so für mehr Komfort. Im Allgemeinen gilt jedoch: Je dünner ein Produkt ist, desto weniger stört es beim Tragen.

Wie kann ich verhindern, dass Inkontinenzmaterial unter enger Kleidung sichtbar wird?

Das ist schwierig. Heutzutage ist Inkontinenzmaterial relativ dünn und kann viel aufsaugen. Wenn Sie zum Beispiel einen Slip mit hoher Saugfähigkeit verwenden, ist er beim Anziehen weniger sichtbar. Im Laufe der Zeit wird er sich jedoch durch den Urin ein wenig ausbeulen. Um zu vermeiden, dass das Inkontinenzmaterial unter der Kleidung sichtbar ist, neigen manche Menschen dazu, die kleinstmöglichen Produkte zu verwenden. Das Risiko dabei ist natürlich, dass etwas ausläuft. Es ist daher wichtig, für sich selbst ein Optimum zwischen Dicke, Saugfähigkeit und Häufigkeit des Produktwechsels zu finden.

Was sind die Vorteile von Einweg-Inkontinenzmaterialien gegenüber wiederverwendbaren?

In den letzten Jahren sind mehr und mehr wiederverwendbare Inkontinenzmaterialien auf den Markt gekommen. Diese werden meist als "waschbare Inkontinenzunterwäsche" bezeichnet. Denn genau das ist es: saugfähige Unterwäsche. Der Vorteil dieser Produkte ist, dass man nicht jedes Mal ein neues Produkt nehmen und es nach Gebrauch wegwerfen muss. Außerdem sieht sie wie Unterwäsche aus. Der Nachteil der waschbaren Unterwäsche ist, dass die Saugfähigkeit relativ gering ist. Bei 100 Millilitern ist man schon ziemlich am Ende. Damit sind sie nur für sehr leichte Inkontinenz geeignet. Die größeren waschbaren Produkte können mehr aufnehmen, aber das Problem ist, dass diese Produkte kein absorbierendes Granulat enthalten. Dieses Granulat speichert den Urin und verwandelt ihn in ein Gel, das sich trocken anfühlt. Waschbare Produkte müssen den Urin beim Auswaschen abgeben. Sie speichern daher den Urin vorübergehend, was nicht so gut funktioniert wie bei absorbierenden Pellets. Der große Vorteil von Einweg-Inkontinenzprodukten ist also ihre hohe Absorption und die Tatsache, dass diese Absorption dauerhaft ist.

Wie kann ich verhindern, dass Inkontinenzeinlagen Geräusche machen, wenn ich mich bewege, z. B. beim Gehen?"

Die Hersteller wollen nicht, dass ihre Produkte während des Gebrauchs Geräusche machen. Deshalb fertigen sie ihre Inkontinenzeinlagen aus weichem Kunststoff, der nicht knarrt oder raschelt. Sollten Sie dennoch etwas hören, können Sie eine Boxer- oder Fixierhose über Ihrem Produkt tragen. So bleibt es noch besser an seinem Platz und verhindert, dass es mit sich selbst oder der Kleidung in Berührung kommt. Sollte dies das Problem nicht lösen, empfehlen wir Ihnen, sich nach einem anderen Produkt umzusehen. Jeder Hersteller hat ungefähr die gleiche Produktlinie, es gibt immer eine Alternative für Ihr Produkt.

Ist Inkontinenzmaterial speziell für Allergiker geeignet?

Es hängt von der Art der Allergie ab, welche Produkte Probleme verursachen. In der Praxis hat sich gezeigt, dass es sehr schwierig ist, vorherzusagen, welche Marke Hautprobleme verursachen wird. Am besten finden Sie es heraus, indem Sie eine Packung von verschiedenen Herstellern ausprobieren. Auf diese Weise können Sie ein Produkt ein paar Tage lang verwenden, um zu sehen, ob es bei Ihnen eine Reaktion hervorruft. Oft werden Sie feststellen, dass ein Produkt eines anderen Herstellers dann besser ankommt. Übrigens hören wir kaum noch von Kunden, dass sie allergisch auf Inkontinenzmaterialien reagieren. Offenbar entfernen die Hersteller immer mehr Stoffe aus den Produkten, die möglicherweise eine allergische Reaktion hervorrufen könnten.

Kann ich Inkontinenzmaterial unterwegs diskret aufbewahren und mitnehmen?

In jedem Fall können Sie das Inkontinenzmaterial so klein wie möglich machen, indem Sie die Luft herausdrücken und es eng falten. Natürlich können Sie auch einen diskreten Beutel oder eine Tasche kaufen, um es darin zu verstauen. Verbrauchtes Inkontinenzmaterial können Sie in einem Plastikbeutel entsorgen. In unserem Online-Shop verkaufen wir blaue Beutel, durch die man nicht hindurchsehen kann. Das hilft bei der diskreten Aufbewahrung.

Welche Inkontinenzmaterialien eignen sich am besten für Menschen mit einer überaktiven Blase?

Das hängt davon ab, wie viel Sie verlieren. Die Höhe des Verlusts bestimmt die Art des Produkts, das Sie benötigen, und die Mindestmenge, die Sie zu sich nehmen sollten. Bei einer überaktiven Blase hat man das Gefühl, sehr oft auf die Toilette gehen zu müssen, aber der Harndrang ist nicht groß, manchmal sogar sehr klein. Mit Training kann man normalerweise viel gegen eine überaktive Blase tun. Sie können sich auch dafür entscheiden, den Urin mit einer Inkontinenzeinlage aufzufangen, bis das Problem behoben ist. Die Frage ist dann, ob man nur Tropfen oder den gesamten Urin über einen längeren Zeitraum auffängt. Für kleine Mengen können Sie sich für kleine Einlagen entscheiden. Bei größeren Mengen können größere Einlagen oder eine Hose helfen. Bei sehr großen Mengen sind Slips oder strapazierfähige Slipeinlagen die Lösung.

Wie kann ich am besten mit Hautreizungen oder Windelausschlag durch Inkontinenzmaterial umgehen?

Wenn bei der Verwendung von Inkontinenzmaterial Hautreizungen oder Windelausschlag auftreten, ist es wichtig, dies nicht zu vernachlässigen. Die gereizte Haut kann sich verschlimmern, so dass aus den roten Flecken Wunden oder Schlimmeres werden. Es ist wichtig, dass Sie nicht zu lange mit einer Windel mit Urin herumlaufen. Überprüfen Sie, wie oft Sie die Windel wechseln, und versuchen Sie, dies häufiger zu tun. Reinigen Sie die Haut beim Wechseln mit Wasser und milder Seife oder verwenden Sie z. B. TENA Wet Wash Gloves. Sie können diese Waschhandschuhe in der Mikrowelle erwärmen, so dass Sie die Haut sehr angenehm waschen können. Behandeln Sie sie anschließend mit einer Lotion und lassen Sie sie eine Weile trocknen, bevor Sie neues Inkontinenzmaterial anziehen. Wenn die Haut bereits stark geschädigt ist, können Sie eine Creme auftragen, die eine Schicht über der Haut bildet. Das versiegelt die Stelle und verhindert weitere Reizungen. Wenn die Reizung anhält, können Sie eine andere Marke ausprobieren.

Gibt es spezielles Inkontinenzmaterial für Menschen mit einem Stoma?

Für Menschen mit einem Stoma ist es manchmal schwierig, Inkontinenzmaterial zu verwenden, da das Stoma oft direkt am Rand von Hosen oder Slips sitzt. Es gibt keine speziellen Produkte für ein Stoma. Sie können jedoch versuchen, das Inkontinenzmaterial etwas unterhalb des Stomas zu halten, indem Sie zum Beispiel eine Einlage verwenden, die Sie etwas weiter zurückziehen können. Es gibt auch Inkontinenzhosen, die etwas tiefer an der Hüfte sitzen.

Wie kann ich Inkontinenzmaterial bequem tragen, wenn es heiß ist?

Wenn es sehr heiß ist, besteht die Möglichkeit, dass es unter dem Inkontinenzmaterial eitert. Leider gibt es keine Lösungen für sehr heiße Tage. Sie können jedoch in Erwägung ziehen, an solchen Tagen eine Einlage anstelle einer Hose zu verwenden. Einlagen sitzen nicht wie Hosen und Slips über den Hüften.

Gibt es Inkontinenzmaterial, das für Menschen mit schwerer Inkontinenz geeignet ist?

Für Menschen, die den gesamten Blaseninhalt verlieren, gibt es ein breites Angebot an Inkontinenzeinlagen. Hierfür sind die größeren Slipeinlagen, Slips und Flex am besten geeignet. Diese Produkte reichen bis zu einer Absorption von bis zu 4 Litern. In der Praxis werden Sie diese Menge nicht erreichen, aber 2,5 Liter können durchaus absorbiert werden. Sie erkennen diese Produkte an Bezeichnungen wie Maxi und Ultima auf der Verpackung. Eine durchschnittliche Urinausscheidung beträgt maximal 400 Milliliter. Sie können also mit diesen Produkten mehrere Blasen entleeren.

Wie kann ich Inkontinenzmaterial diskret kaufen, ohne mich unwohl zu fühlen?

Dank des Internets können Sie Ihre Inkontinenzprodukte diskret kaufen. Die Produkte werden in einer neutralen Schachtel verpackt und verschickt. Selbst der Zusteller, der am nächsten Tag bei Ihnen vor der Tür steht, weiß nicht, was er Ihnen liefert. Wir bringen auch nicht unseren Firmennamen auf der Verpackung an, so dass niemand wissen kann, was Ihnen geliefert wird. Dennoch möchten wir darauf hinweisen, dass in den Niederlanden jeden Tag Hunderttausende von Menschen ein Paket mit Inkontinenzmaterial erhalten. Sie sind also sicher nicht der Einzige und wir hoffen, dass Sie immer weniger Peinlichkeiten und Unannehmlichkeiten erleiden müssen.

Kann ich Inkontinenzeinlagen verwenden, während ich alltägliche Tätigkeiten wie Arbeiten oder Einkaufen ausübe?"

Ja, genau dafür sind Inkontinenzprodukte gedacht. Diese Produkte werden, wenn alles gut geht, fest um Ihren Körper gelegt, so dass Sie sich nicht daran stören und schließlich vergessen, dass Sie sie tragen. Trotzdem müssen Sie natürlich ein Auge darauf haben, dass es nicht ausläuft. Es ist immer wichtig, dass die Produkte gut am Körper anliegen. Dies kann mit eng anliegender Unterwäsche wie Boxershorts erreicht werden. Es gibt auch speziell für diesen Zweck entwickelte Slips. Diese Fixierhosen bestehen ausschließlich aus sehr dehnbarem Gummiband, damit das Inkontinenzmaterial schön eng am Körper anliegt. Wenn Sie das richtig machen, werden Sie feststellen, dass Sie wieder viel machen können und die Wahrscheinlichkeit des Auslaufens minimal ist, vorausgesetzt, Sie ziehen sich rechtzeitig um.

Was ist der Unterschied zwischen Harninkontinenz und Stuhlinkontinenz?"

Die Hauptfunktion von Inkontinenzeinlagen bei ungewolltem Urinverlust besteht darin, den Urin in das Material aufzusaugen. Dort wird er von superabsorbierenden Granulaten aufgesaugt. Diese verwandeln sich in ein Gel, aus dem der Urin nicht entweichen kann. Die Oberfläche des Inkontinenzmaterials fühlt sich trocken an und riecht kaum oder gar nicht. Bei fäkaler Inkontinenz verliert eine Person Fäkalien in Form von hartem Kot bis hin zu Stuhlflüssigkeit und allem, was dazwischen liegt. Alles, was härter als Wasser ist, kann nicht von Inkontinenzmaterial aufgenommen werden und bleibt daher an der Oberfläche. Daher haben Produkte für den Stuhlgang eine viel geringere Absorption. Es ist jedoch wichtig, dass sie groß genug sind, um auf das Gesäß zu passen, damit nichts auslaufen kann.

Gibt es Inkontinenzmaterial, das für Kinder geeignet ist?

Für Kinder, die aus der Windelgröße 6 herausgewachsen sind, gibt es durchaus Inkontinenzmaterial. Es gibt Windeln, wie sie sie schon immer benutzt haben. Oft ist die Akzeptanz aber etwas höher. Es gibt auch Inkontinenzhosen, die die Kinder tagsüber oder nachts benutzen können.

Wie kann ich am besten mit dem Gefühl der Peinlichkeit oder des Unbehagens beim Tragen von Inkontinenzmaterial umgehen?

Der Umgang mit Scham ist sehr schwierig. Der Umgang mit Inkontinenz ist für alle schmerzhaft. Keiner hat gelernt, sie sofort zu akzeptieren. Es braucht Zeit, sie zu akzeptieren - geben Sie sich diese Zeit. Lernen Sie von anderen, die damit umgegangen sind. Im Internet gibt es viele Informationen von Menschen, die ihre Erfahrungen teilen. Allein in den Niederlanden gibt es eine Million Menschen, die mehr oder weniger stark damit zu kämpfen haben. Und einige von ihnen sind im Prozess der Akzeptanz schon viel weiter. Sie können dir helfen.

Welche Alternativen zu Inkontinenzmaterialien gibt es für Menschen, die keine Windeln tragen wollen?

Es gibt eine Lösung für Menschen, die wirklich keine Windel tragen wollen, und das ist ein Katheter. Katheter gibt es in allen Formen und Größen, aber im Wesentlichen handelt es sich immer um einen Schlauch, der in der Harnröhre oder Blase sitzt und den Urin in einen Auffangbeutel ableitet. Wenn Sie wirklich kein Inkontinenzmaterial verwenden möchten, können Sie dies in Erwägung ziehen. Die Frage ist jedoch, ob ein Katheter für Sie die bequemste Lösung ist.

Gibt es Inkontinenzmaterial, das für Menschen mit empfindlicher Blase geeignet ist?

Bei einer empfindlichen Blase sind Inkontinenzeinlagen durchaus eine Lösung. Menschen mit einer empfindlichen Blase haben häufigen Harndrang und/oder Schwierigkeiten, ihren Urin zu halten. Manche von ihnen verlieren ungewollt Urin. In diesem Fall hilft eine Windel. Der Urin wird aufgefangen und absorbiert, so dass Sie in jedem Fall trocken bleiben. Übrigens: Wenn Sie eine empfindliche oder überaktive Blase haben, ist es wichtig, dass Sie Ihren Hausarzt aufsuchen. Dieser kann Sie an einen Spezialisten überweisen, damit Sie eine richtige Diagnose erhalten und das Problem möglicherweise mit einer Therapie angehen können. Bis dahin sollten Sie unbedingt Inkontinenzeinlagen verwenden, um sich vor Unfällen zu schützen.

Wie kann ich Inkontinenzmaterial diskret in den Urlaub oder zur Arbeit mitnehmen?

Das hängt in erster Linie von der Größe der Produkte ab, die Sie verwenden, und davon, wie viel Sie mitnehmen wollen. Bei kleinen Slipeinlagen ist es einfach, eine Packung mitzunehmen, und dann kann man in der Regel im Supermarkt im Urlaub eine zusätzliche Packung kaufen. Glücklicherweise ist in den meisten Urlaubsländern auch schwereres Material im Supermarkt oder in der Apotheke leicht zu bekommen. Dazu gehören Länder wie Belgien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, England und Griechenland. Im Zweifelsfall sollten Sie im Hotel oder beim Reiseveranstalter anrufen, um zu erfahren, welche Produkte im Supermarkt oder in der Apotheke erhältlich sind. Für die diskrete Entsorgung von Inkontinenzmaterial können Sie undurchsichtige Plastikbeutel mit einem Schiebeverschluss verwenden. Man sieht von außen nicht, was drin ist, und der Geruch kann nicht nach außen dringen.

Wie kann ich Inkontinenzmaterial diskret und hygienisch entsorgen?

Das Problem bei gebrauchtem Inkontinenzmaterial ist, dass es nach einiger Zeit zu riechen beginnt, vor allem wenn die Temperaturen etwas höher sind. Deshalb sollte man es nicht zu lange im Müll aufbewahren. Übrigens gibt es in vielen Gemeinden spezielle Abfallströme für Windeln, die getrennt gesammelt und verarbeitet werden. Mit einem Anruf bei Ihrer Gemeinde erfahren Sie, wie dies in Ihrem Gebiet geregelt ist. Wenn Sie die Windeln einfach in den Müll werfen müssen, können Sie sie luftdicht in eine Plastiktüte verpacken. Es gibt schöne blaue Beutel von Abena zu kaufen, die Sie mit einem Schieber luftdicht verpacken können. Für kleinere Einlagen reicht auch eine Sandwichtüte aus. Eine sehr schöne Lösung ist ein Windeleimer. Vor allem der Eimer von Janibell eignet sich hervorragend, um Windeln diskret und geruchsneutral aufzubewahren. Wenn der Eimer voll ist, wird der Beutel durch Abschneiden von der Rolle ersetzt. Das funktioniert sehr angenehm und hygienisch.

Kann ich auf Reisen Inkontinenzmaterialien verwenden und welche Inkontinenzmaterialien sind für Reisen am besten geeignet?

Wenn Sie unterwegs sind, verwenden Sie am liebsten die Produkte, die Sie immer benutzen. Sie kennen diese Dichtungen gut und wissen, was sie aufnehmen können. Experimentieren Sie nicht zu viel damit. Natürlich können Sie das gleiche Produkt mit einer höheren Absorptionsrate wählen. Dann können Sie es länger verwenden, ohne es zu wechseln. Das kann schön sein, wenn man länger im Flugzeug oder im Auto sitzt.

Kann ich beim Schwimmen Inkontinenzmaterial verwenden und welches sind die besten Produkte?

Wenn man ungewollt Urin verliert, ist Schwimmen keine Lösung. Schwimmbäder wissen, dass Urin ins Wasser gelangt und behandeln das Wasser entsprechend, zum Beispiel mit Chlor. Wenn Sie Fäkalien verlieren, gibt es spezielle Schwimmwindeln, die verhindern, dass Fäkalien ins Wasser gelangen. Diese Windeln schließen dicht um die Beine und den Unterkörper ab. Es gibt sowohl waschbare als auch Einweg-Schwimmwindeln. Wegwerfwindeln haben den Vorteil, dass sie nach einem Verlust direkt in den Müll wandern können. Waschbare Schwimmwindeln müssen mit nach Hause genommen werden, um dort gewaschen zu werden. Deshalb benutzen so viele Menschen Einwegwindeln.

Kann ich Inkontinenzeinlagen diskret in Geschäften und online kaufen und welche Variante ist für mich am besten geeignet?

Es ist schwierig, eine Packung Inkontinenzmaterial diskret in einem Geschäft in der Nähe zu kaufen. Deshalb entscheiden sich viele Menschen für das Internet. Sie bestellen es bequem vom PC oder Sessel aus, und kurz darauf werden die Produkte geliefert. Wenn alles gut geht, in einem neutralen Karton und ohne Firmennamen. Vor der Lieferung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Code, mit dem Sie die Bestellung verfolgen können. So können Sie das Paket zum vereinbarten Zeitpunkt in Empfang nehmen. Sie können sich auch dafür entscheiden, die Produkte an einen Abholort liefern zu lassen, z. B. von PostNL. Dann können Sie sicher sein, dass nicht ein Mitbewohner oder die Nachbarn Ihr Paket nehmen und den Inhalt entdecken. Es gibt also viele Möglichkeiten, kontrolliertes Inkontinenzmaterial zu kaufen, ohne dass es jemand weiß oder sieht.

Wie kann ich meine Haut am besten pflegen, wenn ich Inkontinenzmaterial trage?"

Die Hautpflege ist bei der Verwendung von Inkontinenzmaterial entscheidend. Früher oder später werden Sie wahrscheinlich Hautreizungen erleben. Das Klima in einer Windel ist nicht günstig für die Haut. Es kann heiß werden, es ist relativ feucht und Urin und Fäkalien können die Haut angreifen. Außerdem besteht die Gefahr von Scheuerstellen oder sogar einer allergischen Reaktion auf einen Stoff im Inkontinenzmaterial. Daher ist es wichtig, die Haut gut zu pflegen, angefangen mit dem richtigen Waschen der Haut. Sie können die Haut mit einer Lotion beruhigen. Wenn die Haut beschädigt ist, können Sie sie mit einer Barrierecreme schützen. Bei Schürfwunden liegt ein Produkt meist zu locker auf der Haut. Das lässt sich mit etwas engeren Hosen oder Fixierhosen beheben.

Kann ich bei Flugreisen Inkontinenzmaterial tragen und gibt es dafür besondere Regeln oder Richtlinien?"

An Bord eines Flugzeugs können Sie einfach Ihr Inkontinenzmaterial benutzen. Es gibt keine besonderen Regeln oder Richtlinien. Es ist jedoch wichtig, dass Sie zumindest genügend Produkte mitnehmen, um sie bei Bedarf wechseln zu können. Es ist auch sinnvoll, verschließbare Plastiktüten mitzunehmen, in denen Sie gebrauchte Windeln aufbewahren können, falls Sie sie nicht sofort wegwerfen können.

Wie kann ich beim Tragen von Inkontinenzmaterial am besten mit dem Auslaufen umgehen?

Bei der Verwendung von Inkontinenzmaterial ist Auslaufen für viele Menschen die größte Angst. Sie fürchten sich davor, mit einer nassen Hose an einem öffentlichen Ort, auf der Straße oder in der Wohnung eines anderen Menschen zu stehen. Um ein Auslaufen zu verhindern, ist es in erster Linie wichtig, die Produkte richtig anzuziehen. Suchen Sie im Internet nach Videos, die zeigen, wie man die Produkte anlegt. Dadurch wird das Risiko eines Auslaufens minimiert. Außerdem ist es wichtig, Produkte mit ausreichender Saugfähigkeit zu verwenden und sie rechtzeitig zu ersetzen. Wenn ein Produkt gut sitzt, mit eng anliegender Unterwäsche gut gesichert ist, eine ausreichende Saugfähigkeit hat und rechtzeitig gewechselt wird, können Sie Auslaufen verhindern.

Kann ich Inkontinenzmaterial beim Schwimmen im Meer oder im Schwimmbad tragen?

Inkontinenzmaterial, das bei ungewolltem Urinverlust verwendet wird, ist nicht für die Verwendung im Wasser geeignet. Das Produkt wird sich sofort füllen und ausbeulen. Von da an ist es unbrauchbar. Wenn Sie im Meer oder in einem Schwimmbad schwimmen, gibt es nichts, was den Urin aufhalten kann. Oder man müsste eine Plastikhose verwenden, die an den Beinen und um die Taille herum gut abschließt. Im Meer ist das natürlich unnötig, aber auch in Schwimmbädern wird berücksichtigt, dass Urin ins Wasser gelangt. Zu diesem Zweck wird dem Wasser unter anderem Chlor zugesetzt. Wenn Sie in einem Schwimmbad Fäkalien verlieren, sollten Sie eine Schwimmwindel verwenden. Diese hält die Fäkalien zurück.

Kann ich Inkontinenzeinlagen verwenden, wenn ich enge Sportkleidung trage?

Ja, das kann man. Aber je enger die Kleidung ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass andere Personen sehen, dass Sie Inkontinenzmaterial verwenden. Um dies zu vermeiden, ist es besser, etwas weiter geschnittene Kleidung zu tragen. Allerdings sollten Sie natürlich darauf achten, dass das Inkontinenzmaterial während der Bewegung fest am Körper sitzt. Es sollte bei intensiver Bewegung nicht verrutschen oder sich aufrollen, da dies die Gefahr des Auslaufens erhöht.

Gibt es Inkontinenzmaterial für Menschen mit Behinderungen oder Beeinträchtigungen, die bettlägerig sind?

Es gibt kein Inkontinenzmaterial speziell für bettlägerige Menschen. Aber fast alle Produkte können einfach auf dem Bett verwendet werden. Wir wissen, dass für bettlägerige Menschen die Höhe der Aufnahme sehr wichtig ist. Sie sind oft nicht in der Lage, selbst auf die Toilette zu gehen, oder schaffen es nicht, rechtzeitig dorthin zu gelangen. Diese Menschen brauchen ein Produkt, das problemlos ein ganzes Blasenvolumen aufnehmen kann. Aus diesem Grund entscheiden sich bettlägerige Menschen oft für eine große Einlage oder einen Slip. Beide können viel aufnehmen und sind relativ leicht im Bett zu wechseln. Allerdings ist hier oft Hilfe nötig. Slips und Slipeinlagen können im Liegen oder im Stehen neben dem Bett angezogen werden. Das erfordert etwas Fingerspitzengefühl und man muss genau wissen, wie man die Produkte anzieht. Suchen Sie daher nach einer Anleitung, wenn Sie zum ersten Mal einen Slip oder eine Slipeinlage benutzen. Youtube oder die Websites der verschiedenen Hersteller helfen dir dabei.

Was ist Inkontinenzmaterial und wie kann es mir helfen?

Inkontinenzmaterial ist im Grunde eine Bandage mit einem Einlass für Urin. Seine Basis ist ein rechteckiger Streifen Binde, der oft eine anatomische Form hat. Das heißt, er hat eine Form, die es Ihnen ermöglicht, ihn bequem am Körper zu tragen. Aus diesem Streifen stellen die Hersteller verschiedene Arten von Inkontinenzmaterial her, z.B. Slips (Inkontinenzwindeln), Pants (Inkontinenzhosen), Slipeinlagen (der Streifen, der erhöhte Ränder haben kann) und das Flex (Hüftgurtsystem für weniger mobile Menschen).

Welche Arten von Inkontinenzmaterial gibt es für mich?

Im Wesentlichen gibt es vier Arten von Inkontinenzmaterial. Die Slipeinlage: ein Streifen aus Watte mit saugfähigen Kügelchen, der zwischen den Beinen getragen wird. Ein Slip: eine Hose, die eine saugfähige Matte enthält. Ein Slip: die Windel, die wir von Babys kennen. Ihr Hauptmerkmal ist, dass Sie sie mit Klebestreifen befestigen. Ein Flex: Hier wird zunächst ein Band um die Taille gelegt. Die Windel wird dann mit einem Klettverschluss daran befestigt.

Wie wähle ich das richtige Inkontinenzmaterial aus?

Im Grunde kann jedes Produkt jedes Inkontinenzproblem lösen. Nur die Hosen haben die Einschränkung, dass sie etwas weniger aufsaugen als die anderen Produkte und dass Sie die Hose über die Füße ziehen können müssen. Es ist also vor allem eine Frage, welche Art von Produkt für Sie am bequemsten ist. Es gibt Menschen, die keine Slips wollen, weil sie der Meinung sind, dass dies bedeutet, dass sie eine weitere Babywindel tragen müssen. Andere wiederum entscheiden sich für Slips, weil sie so viel aufsaugen können und weil man sie so gut befestigen kann.

Wie viel Inkontinenzmaterial brauche ich pro Tag?

Wie viel Inkontinenzmaterial Sie pro Tag benötigen, hängt von mehreren Dingen ab. Unerwünschten Stuhlverlust lassen wir hier einmal außen vor, denn hier ist häufiges Wechseln wichtig, um Schäden an der Haut zu vermeiden. Bei Urinverlust sollten Sie mit 2 bis 4 Produkten pro Tag auskommen, je nach Grad des Verlustes. Wenn Sie Inkontinenzmaterial zu lange verwenden, kann die Haut gereizt werden. Ein rechtzeitiger Wechsel ist daher wichtig. Aber es ist auch nicht notwendig, nach jedem Verlust zu wechseln. Moderne Inkontinenzeinlagen sind so konzipiert, dass sie den Urin über einen längeren Zeitraum aufnehmen. Dieser wird im Kern des Produkts gespeichert. Unerwünschte Gerüche verschwinden ebenfalls.

Wo kann ich Inkontinenzmaterial kaufen?

Traditionell wird Inkontinenzmaterial über Apotheken verkauft. Leichtere Produkte können in Drogerien gekauft werden. Heutzutage werden die meisten Inkontinenzprodukte zu Ihnen nach Hause geliefert. Die Krankenkassen haben Lieferanten, die monatlich oder zweimonatlich zu Ihnen nach Hause liefern. Aber es gibt auch viele Online-Shops, die Ihnen die Produkte superschnell und diskret liefern. 123Drugstore ist ein solches Unternehmen. Es verfügt über umfangreiche Erfahrung bei der Lieferung von Inkontinenzprodukten in den Niederlanden, Belgien und Deutschland. Inzwischen vertrauen Zehntausende von Kunden auf dieses Unternehmen.

Wie viel kostet Inkontinenzmaterial im Durchschnitt?

Das hängt von der Art des Produkts und dem Grad der Saugfähigkeit ab. Kleine Einlagen wie TENA Lady und TENA Men kosten ein paar Cent pro Stück. Eine größere Einlage kostet etwa einen Euro pro Stück. Ein Slip kostet etwa 1,5 Euro. Und Höschen liegen bei etwa 2 Euro pro Stück. Einlagen sind am einfachsten zu produzieren. Slips sind etwas komplizierter, da sie mit Klebestreifen und Seitenlaschen versehen sind. Pants (Inkontinenzhosen) sind am teuersten, weil sie viel Gummiband enthalten, um ihnen die notwendige Elastizität zu verleihen. Daher ist die Herstellung von Hosen auch viel komplexer als z.B. die einer Einlage.

Wird Inkontinenzmaterial von meiner Krankenkasse erstattet?

Ob Inkontinenzmaterialien von den Krankenkassen erstattet werden, hängt von der Art der Inkontinenz ab. Menschen, die vorübergehend inkontinent sind, werden nicht erstattet. Das Problem muss also struktureller Natur sein. Wenn Sie nur sehr wenig verlieren, liegen Sie möglicherweise unter der Untergrenze. Auch dann haben Sie keinen Anspruch auf Erstattung. Übrigens: Wenn Sie Anspruch auf eine Entschädigung haben, bedeutet das nicht, dass Sie immer das gewünschte Produkt erhalten werden. Es kann auch sein, dass Sie weniger bekommen, als Sie glauben zu brauchen. Im Auftrag des Versicherers wird das Tagegeld, auf das Sie Anspruch haben, ermittelt. Dabei wird nach einem Produkt gesucht, das Sie angemessen schützen sollte. Wenn Sie mit einem Produkt wie einer Inkontinenzhose nicht einverstanden sind oder es nicht wünschen, müssen Sie möglicherweise selbst zusätzliches Inkontinenzmaterial kaufen.

Welche Größe Inkontinenzmaterial benötige ich?

Die Größe des Inkontinenzmaterials, das Sie verwenden möchten, können Sie anhand von Unterschieden bestimmen. Für Hosen, Slips und die Flex müssen Sie den Hüftumfang bestimmen. Die Hersteller verwenden diesen, um die Größe zu ermitteln. Sie verwenden auch die Größen Small, Medium, Large und so weiter. So erhalten Sie eine Vorstellung von der Größe, die Sie benötigen. Diese Größen entsprechen am ehesten den Größen, die Sie auch in Bekleidungsgeschäften verwenden, zum Beispiel die Größe für Herrenunterwäsche. Als Nächstes geben einige Hersteller, wie z.B. TENA, die Konfektionsgröße für Frauen und Männer an. So können Sie noch genauer bestimmen, welche Größe Ihnen zusteht.

Was soll ich tun, wenn das Inkontinenzmaterial nicht ausreichend saugt?

Wenn Inkontinenzmaterialien nicht ausreichend absorbieren, kann das zwei Ursachen haben. Möglicherweise verwenden Sie ein Produkt, das zu klein ist. Kleinere Größen absorbieren oft weniger. Wenn Sie ein zu kleines Produkt verwenden, merken Sie das, weil das Inkontinenzmaterial drückt. Wenn ein Produkt bequem ist, kann die Ursache darin liegen, dass Sie Inkontinenzeinlagen mit einer zu geringen Saugfähigkeit verwenden. Einlagen, Slips, Pants und Flex gibt es in einer zunehmenden Bandbreite an Saugfähigkeiten. Die Produkte mit der geringsten Saugfähigkeit werden in der Regel als Normal oder Plus bezeichnet. Super ist bereits saugfähiger. Maxi und Ultima haben die höchste Aufnahmefähigkeit. Sie müssen also auf der Verpackung Ihres Inkontinenzmaterials nachsehen, wie es genannt wird. Auf diese Weise können Sie feststellen, ob Ihr Produkt in einer höheren Aufnahmeklasse existiert.

Gibt es besondere Anweisungen für die Entsorgung von Inkontinenzmaterialien?

Inkontinenzmaterialien werden seit langem mit dem normalen Abfall entsorgt, aber das verursacht Probleme. Windeln enthalten Kunststoffe, die wir lieber nicht in den Verbrennungsanlagen haben möchten. Deshalb sammeln und verarbeiten immer mehr Gemeinden Windeln in separaten Abfallströmen. Sie können zur Herstellung von Biogas, Dünger oder Kunststoffen verwendet werden. Ein zunehmender Anteil der Windeln in den Niederlanden wird einer solchen Bestimmung zugeführt.

Kann ich normal auf die Toilette gehen, wenn ich Inkontinenzmaterial trage?

Wenn Sie Inkontinenzmaterial tragen, können Sie trotzdem ganz normal auf die Toilette gehen. Wenn Sie eine Hose tragen, ist dies am einfachsten. Sie ziehen die Hose herunter und setzen sich auf die Toilette. Bei einer großen Slipeinlage müssen Sie darauf achten, dass sie in der Unterwäsche oder Fixierhose bleibt. Bei Slips ist dies schwieriger. Sie müssen sie ganz ausziehen oder sie an einer Seite befestigen und das Bein hinuntergleiten lassen. Sie werden schnell lernen, wie Sie mit Inkontinenzmaterial umgehen müssen. Auch das Gespräch mit Leidensgenossen kann Ihnen helfen, den Dreh schnell herauszubekommen.

Was sind mögliche Nebenwirkungen bei langfristigem Gebrauch von Inkontinenzmaterial?

Wenn Sie über einen längeren Zeitraum Inkontinenzmaterial verwenden, besteht die Möglichkeit, dass Sie unter Hautreizungen leiden. Die Luft unter dem Inkontinenzmaterial ist oft wärmer und feuchter. Dies kann sich auf die Haut auswirken. Rückstände von Urin auf dem Material können diesen Prozess noch verschlimmern. Es ist daher wichtig, die Haut regelmäßig zu waschen und zu pflegen. Dies können Sie zum Beispiel tun, indem Sie die Haut bei jedem Wechsel mit Wasser und Seife reinigen (danach gut abtrocknen). Sie können auch spezielle feuchte Waschlappen verwenden, die in der Mikrowelle erwärmt werden können. Diese enthalten Seife und eine Lotion, die die Haut optimal erfrischt und pflegt.

Wie kann ich Geruchsprobleme bei der Verwendung von Inkontinenzmaterialien vermeiden?

Wenn Sie Inkontinenzmaterial benötigen, um den Urin aufzufangen, besteht die Befürchtung, dass andere Menschen den Urin riechen könnten. Zum Glück sind Inkontinenzeinlagen heutzutage in der Lage, große Mengen Urin aufzufangen und im Kern des Produkts einzuschließen. Auch Gerüche werden auf diese Weise "verpackt". Aber wenn Sie das Inkontinenzmaterial etwas länger getragen haben, können immer noch Gerüche austreten. Das beste Mittel dagegen ist, es zu ersetzen. Wenn Sie immer noch etwas riechen, kann die Lösung darin bestehen, auch Ihre Kleidung zu wechseln.

Wie kann ich verhindern, dass das Inkontinenzmaterial verrutscht oder nicht richtig an seinem Platz bleibt?

Es ist sehr wichtig, dass das Inkontinenzmaterial nicht verrutscht oder durchhängt. Bei Einlagen, die Sie in Ihrer eigenen Unterwäsche verwenden, ist es wichtig, dass sie gut an ihrem Platz bleiben. Dies erreichen Sie mit geeigneter Unterwäsche, die eng am Körper anliegt und nicht verrutscht. Boxershorts sind hierfür hervorragend geeignet. Die Beine sorgen für zusätzliche Festigkeit. Es gibt auch hochelastische Hosen, die speziell für Inkontinenzmaterial hergestellt werden. Diese werden Fixierhosen genannt. Bei Hosen ist es wichtig, dass Sie die richtige Größe wählen. Auch bei Hosen können Sie eine Boxer- oder Fixierhose verwenden, um sie richtig zu fixieren. Das Gleiche gilt für Slips oder Flex. Slips können sich während des Gebrauchs dehnen und ein wenig durchhängen. Sie können dann die Klebestreifen wieder anbringen. Bei einer Flex können Sie die Windel ganz einfach lockern und wieder richtig positionieren.

Was muss ich tun, wenn ich das Inkontinenzmaterial entfernen möchte?

Wenn Sie Inkontinenzmaterial entsorgen möchten, kann es über den Restmüll entsorgt werden. Übrigens sammeln viele Gemeinden Windeln in einem separaten Abfallstrom. Sie können sich bei Ihrer Gemeindeverwaltung erkundigen, wie Sie Inkontinenzmaterial entsorgen können.

Kann ich Inkontinenzmaterial wiederverwenden?

Es gibt zwei Arten von Inkontinenzmaterial: Einwegprodukte und waschbare Produkte. Einwegprodukte (auch als Einwegartikel bekannt) sind nicht wiederverwendbar. Manchmal hören wir von Kunden, dass sie ihre Produkte auf der Heizung trocknen lassen und sie dann wieder verwenden. Das kann man machen, der Urin kann teilweise verdunsten, aber aus hygienischen Gründen ist das nicht zu empfehlen. Eine Windel riecht dann und kann die Haut schädigen. Es gibt jedoch Inkontinenzmaterial, das für die Wiederverwendung geeignet ist. Wenn Sie im Internet nach den Begriffen Inkontinenzeinlagen und waschbar suchen, finden Sie Produkte, die nach dem Gebrauch ausgewaschen und wiederverwendet werden können.

Gibt es spezielle Größen für Menschen mit einer größeren Statur?

Es gibt Inkontinenzeinlagen für Menschen mit einer kräftigeren Statur. Die Slips werden in verschiedenen Größen hergestellt. Sie beginnen bei extra klein und gehen bis zu extra groß. Das Gleiche gilt für Hosen (Inkontinenzhosen). Die schwereren Slipeinlagen sind groß genug für fast alle Anwender. Diese haben eine Länge von 85 Zentimetern.

Gibt es besondere Hinweise zur Verwendung von Inkontinenzmaterialien bei heißem Wetter?

Es gibt keine besonderen Anweisungen für die Verwendung von Inkontinenzmaterial bei heißem Wetter. Natürlich kann das Tragen von Inkontinenzmaterial bei hohen Temperaturen weniger komfortabel sein. Sie können stärker schwitzen und Hautreizungen bekommen. Sie können sich dafür entscheiden, bei warmem Wetter etwas häufiger zu wechseln und Ihre Haut besonders zu pflegen.

Wo kann ich Rat und Unterstützung bei der Verwendung von Inkontinenzmaterialien erhalten?

Heutzutage findet man im Internet viele Informationen über die Verwendung von Inkontinenzmaterialien. Aber auch die Hersteller haben ein Interesse daran, dass Sie das richtige Produkt haben und wissen, wie es zu verwenden ist. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich in der Fülle der angebotenen Informationen zurechtzufinden, können Sie sich jederzeit an die Kundendienstabteilungen der verschiedenen Hersteller wenden. Aber auch ein spezialisierter Webshop wie 123Drogisterij kann Ihnen bei all Ihren Fragen weiterhelfen.